tl_files/Aktuelles/bundestag-2463231_1920.jpg

Parteien trennen bei Energiefragen Welten

Von wegen Langeweile im Bundestagswahlkampf und alles sei irgendwie gleich. Das stimmt nicht für Energiefragen. Während die einen den schnellen Kohleausstieg wollen, fordern andere den Stopp für die Windkraft. Wie beim Vereins Pro Lausitzer Braunkohle stehen derzeit Kandidaten Rede und Antwort zu Fragen der Energie-, Klima- und Wirtschaftspolitik. Auch in vielen Medien ist Thema, wie sich die Parteien zur Braunkohle positionieren.

Besonderen Ehrgeiz entfalten die Grünen. Ihr Engagement gilt jedoch nicht der Entwicklung der Lausitz, sondern dem Kohleausstieg. „Mit uns wird der Kohleausstieg kommen“, zitiert die „Passauer Neue Presse“ aktuell aus einem Positionspapier der Spitzenkandidaten Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckardt sowie der grünen Landes-Energieminister. Bedingung für eine Regierungsbeteiligung sei, dass die 20 schmutzigsten Kohlekraftwerke nach der Wahl umgehend vom Netz genommen werden und der Strom bis 2030 zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien komme.

Andere Parteien positionieren sich sehr viel differenzierter und sehen die Energiepolitik nicht nur unter dem Aspekt des Klimaschutzes. In vielen Medien finden sich derzeit Hintergrundberichte zu den Positionen der Parteien. Mal werden dazu Parteiprogramme studiert, mal Kandidaten für den Bundestag befragt. Exemplarisch seien erwähnt:


„So stehen die Parteien zu Kohleausstieg und Klimawandel“ vom mdr

„Direktkandidaten im Interview“, Youtube-Kanal der Lausitzer Rundschau

Die Sächsische Zeitung hat sogar einen wahlkreis-spezifischen Online-Wahlcheck, bei dem es natürlich nicht nur um Energiefragen geht

Auch wir als Verein Pro Lausitzer Braunkohle e.V. haben die verschiedenen Standpunkte in unserem Flyer "Lausitzer Denkzettel" (PDF-Datei) für Sie beleuchtet und zusammengefasst.



Zurück    Zum Seitenanfang

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de