Energie-News

Lesen Sie hier, was rund um Themen der Energie aktuell passiert und welche Bedeutung diese Neuigkeiten für die Lausitz bzw. die Lausitzer Braunkohle haben.

09. Dezember 2019

tl_files/Aktuelles/blaulicht_feuerwehr.jpg

Berliner Feuerwehr rüstet sich für den Blackout

Die Energiewende ist ein Umbruch. Sie erfordert den Umbau des energiewirtschaftlichen Systems – und zwar im laufenden Betrieb. Während Politiker gern verheißen, dass das alles ganz einfach funktionieren wird, sehen Verantwortliche für ein Sicherheitsmanagement die vielen Risiken. Der Stresszustand in den Netzen ist zur Normalität geworden, weiß die Berliner Feuerwehr. Darauf müsse man vorbereitet sein.

Weiterlesen …

22. November 2019

tl_files/Aktuelles/bundestag-851739_1920.jpg

Gutachten stufen Klimapaket als verfassungswidrig ein

Das Klimapaket sollte ein Befreiungsschlag werden für die große Koalition. Doch seit der Veröffentlichung kommt von überall Kritik. In der Regel fordern Akteure ohne politische Verantwortung, dass alles nicht schnell genug gehe. Jetzt aber droht ein ganz anderes Ungemach. Juristen warnen, dass die CO2-Bepreisung für Benzin und Heizöl mit der Verfassung nicht vereinbar sind.

Weiterlesen …

22. November 2019

tl_files/Aktuelles/traktor.jpg

Weltklimarat unterschätzt Klimaschädlichkeit der Landwirtschaft

Wer immer nur blind gegen die Kohle anrennt, ist energie- und klimapolitisch auf dem Holzweg. Die Energiewirtschaft ist in Deutschland der einzige Sektor, der seine Emissionen drastisch reduziert hat und weiter reduziert. Andere Sektoren sind längst nicht so weit. Die starke Düngung landwirtschaftlicher Nutzflächen beispielsweise schadet auch dem Klima. Und das laut einer neuen Studie sogar viel stärker als bisher angenommen.

Weiterlesen …

22. November 2019

tl_files/Aktuelles/Hambacher_Forst/DnmnIZCWwAAScem.jpg large.jpg

Protestcamp am Hambacher Forst muss geräumt werden

Während die Kohlegegner mobilisieren, ihr nächstes Unwesen am Wochenende des 1. Advents in der Lausitz zu treiben, haben sie im rheinischen Revier eine Niederlage erlitten. Sie müssen das Protest-Camp am Rande des Hambacher Forsts räumen. Von diesem Protest-Camp sind in den letzten Jahren immer wieder Aktionen gegen den Tagebaubetreiber RWE ausgegangen.

Weiterlesen …

06. November 2019

tl_files/Aktuelles/online.jpg

Die „digitale Welt“ zählt zu den größten Stromverbrauchern

Die Digitalisierung ist einer der zentralen Hoffnungsträger unseres modernen Lebens. Auch im Kampf gegen den Klimawandel werden große Stücke auf sie gesetzt. Dabei wird aber regelmäßig übersehen, dass auch der Datenverkehr im Netz Strom braucht. Und zwar Unmengen. Greenpeace hat ausgerechnet: Wäre die digitale Welt ein Land, dann stünde sie im internationalen Vergleich mit einem Anteil von acht bis zehn Prozent an sechster Stelle.

Weiterlesen …

06. November 2019

tl_files/Aktuelles/Windkraft/windmills-984137_1920.jpg

Recycling von Windenergieanlagen: Umweltbundesamt schlägt Alarm

In der deutschen Windbranche wird heiß diskutiert. Augenblicklich geht es zumeist darum, dass der faktische Ausbau den Zielen deutlich hinterhinkt. Seltener wird thematisiert, was mit den Windenergieanlagen passiert, wenn sie abgebaut werden. Dazu schlägt jetzt das Bundesumweltamt Alarm. Für den Abbau alter Windmühlen fehle es nicht nur an Recyclingkapazitäten sondern auch an Geld.

Weiterlesen …

29. Oktober 2019

tl_files/Aktuelles/pfingsten/KSP.JPG

Lausitzer fürchten bürgerkriegsähnliche Zustände bei Ende-Gelände-Besuch

Die Bilder von Pfingsten 2016 sind vielen Lausitzern noch im Kopf. Wie verrückt zerrten militante Kohlegegner am Tor zum Kraftwerk Schwarze Pumpe und stürmten das Gelände. Jetzt hat „Ende Gelände“ für das Wochenende um den ersten Advent 2019 einen weiteren Besuch im Lausitzer Revier angekündigt. Polizei und Sicherheitskräfte rüsten sich. Ungeachtet dessen fürchten einige in der Region „bürgerkriegsähnliche Zustände“.

Weiterlesen …

29. Oktober 2019

tl_files/Aktuelles/geld_euro.jpg

Der nächste Strompreistreiber: Auch die EEG-Umlage steigt

Nach der Ankündigung steigender Netzentgelte, müssen sich Stromkunden in Deutschland von Januar 2020 an auch noch auf eine höhere EEG-Umlage einstellen. Die Umlage zur Förderung von Ökostrom in Deutschland steigt 2020 um mehr als fünf Prozent. Das haben die Betreiber der großen Stromnetze bekannt gegeben. Politiker fürchten um die Akzeptanz der Energiewende.

Weiterlesen …

11. Oktober 2019

tl_files/Aktuelles/hambacher forst.jpg

RWE-Chef will Rettung des Hambacher Forstes möglich machen

„Der Hambacher Forst muss so oder so weg.“ Das hatte RWE-Chef Rolf-Martin Schmitz im Herbst 2018 der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu Protokoll gegeben. Da das Erdreich gebraucht werde, sei nichts mehr zu machen. Rund ein Jahr später klingt das anders. Von Machbarkeit ist nunmehr die Rede und davon, dass RWE das Machbare möglich machen will.

Weiterlesen …

07. Oktober 2019

tl_files/Aktuelles/Strom/strommasten.jpg

Steigende Netzentgelte treiben 2020 Strompreis weiter in die Höhe

Auch wenn sich die Nachrichten wie dauernde Wiederholungen anhören, sind es doch immer neue Fakten.
Die deutsche Energiewende spielt weiter in zwei Welten: hier die politische, in der Fortschritte, Innovationen und der Stopp weiterer Belastungen versprochen werden, dort die tatsächliche, in der die Kosten steigen und die Verbraucher dafür zur Kasse gebeten werden. In letzterer kündigten jetzt die Netzbetreiber steigende Netzentgelte für 2020 an. Erforderlich werde dies durch erhöhte Notfallreserven und hohe Investitionen.

Weiterlesen …

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de