Energie-News

Lesen Sie hier, was rund um Themen der Energie aktuell passiert und welche Bedeutung diese Neuigkeiten für die Lausitz bzw. die Lausitzer Braunkohle haben.

28. Juni 2019

tl_files/Aktuelles/soeder.jpg

Söders Kohleausstiegs-Manöver stößt auf breite Kritik

So sind sie die bayerischen Landesregierungen: rühren gern mal ein politisches Süppchen an, das dann andere auslöffeln sollen. In diesem Sinne versuchte Landeschef Markus Söder (CSU) mit der Forderung nach einem schnelleren Kohleausstieg auf den Sympathiezug des Klimaschutzes aufzuspringen. Sowohl von Vertretern aus der Lausitz, Landes- und Bundespolitikern als auch von der Wirtschaft erntete er dafür heftige Kritik.

Weiterlesen …

28. Juni 2019

tl_files/Aktuelles/Polizei_stock.jpg

Rheinisches Revier musste erneut Krawall-Wochenende über sich ergehen lassen

Fanatische Kohlegegner überrennen Polizisten. Betriebsabläufe werden mutwillig gestört. Menschen werden in Gefahr gebracht. Das Rheinische Braunkohlerevier hat einmal mehr ein Krawall-Wochenende von Ende Gelände über sich ergehen lassen müssen. Die Polizei zieht eine ernüchternde Bilanz. Der Aktionskonsens sei nicht eingehalten worden. 16 Polizisten wurden verletzt.

Weiterlesen …

28. Juni 2019

tl_files/Aktuelles/industrie.jpg

Beschäftigte in der Aluminium-Industrie schlagen Alarm wegen Energiewende

Weil die Braunkohleverstromung endet, bangen die Belegschaften der energieintensiven Betriebe um Energiesicherheit und ihre Jobs. Das Problem: Fällt eine Anlage für nur zwei Stunden aus, ist sie nur noch Schrott. 18 Stromausfälle musste der norwegische Aluminium-Produzent Hydro 2018 an seinen deutschen Standorten verzeichnen. Auch die IG Metall ist besorgt und ruft zu einer Demonstration in Berlin auf.

Weiterlesen …

28. Juni 2019

tl_files/Aktuelles/bank-note-209104_1280.jpg

Wirtschaftsexperte kritisiert deutsche Klimapolitik als teuer und kontraproduktiv

Nicht alles, was gut gemeint ist, ist auch gut gemacht. In diesem Sinne sind es oft Wirtschaftswissenschaftler, die appellieren, politische Maßnahmen nicht oberflächlich, sondern ehrlich und umfassend zu bewerten. Ein Beispiel dafür gibt Gabriel Felbermayr, Chef des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW). Ein Interview mit der „Welt“ zur derzeitigen deutschen Klimapolitik gerät zu einer Generalabrechnung.

Weiterlesen …

18. Juni 2019

tl_files/Aktuelles/gruene.png

Grüne blitzen im Brandenburger Landtag mit Klimanotstand ab

Die Nachrichten mehren sich: Städte oder Gemeinden rufen den Klima-Notstand aus. Wohl wissend, dass es sich dabei um wirkungsvolle Symbolik handelt, macht die Hoffnung die Runde, über diesen Weg jegliches politische Handeln unter einen Klima-Vorbehalt zu stellen. Auch die Grünen in Brandenburg wollten diese politische Karte spielen. Im Landtag blitzten sie mit ihrem Ansinnen ab.

Weiterlesen …

18. Juni 2019

tl_files/Aktuelles/ctk_svolks_wiki.jpg

Strukturwandel bringt medizinische Fakultät in die Lausitz

Mit ersten Schritten machen Verantwortliche aus Bund und Ländern deutlich, dass sie es ernst meinen mit der Unterstützung des Strukturwandels in der Lausitz. Für den Aufbau einer Medizin-Fakultät an der BTU Cottbus-Senftenberg wurden jetzt erste Projektmittel bewilligt. Insgesamt sollen 1,1 Milliarden Euro investiert und 1000 bis 1500 neuer Arbeitsplätze geschaffen werden. Auch das Bahnwerk in Cottbus scheint gesichert.

Weiterlesen …

13. Juni 2019

tl_files/Aktuelles/Demo_Berlin/9c76ddb7db220b70bb6d8c94d272cabd.jpg

Wirtschaftsförderer verabreden gemeinsames Handeln zugunsten der Lausitz

Eine weitere Kooperation für die Lausitz ist geschlossen. In einer Vereinbarung haben die Wirtschaftsförderung Brandenburg, die Wirtschaftsförderung Sachsen und die Wirtschaftsregion Lausitz versichert, künftig zur Unterstützung des Strukturwandels gemeinsam zu handeln. Zugleich wird klar, dass nach den vielen Ankündigungen langsam auch Taten folgen müssten.

Weiterlesen …

13. Juni 2019

tl_files/Aktuelles/geld_euro.jpg

Trotz Verzichtsbereitschaft hört bei Strom- und Spritpreisen für Viele der Spaß auf

Die Allgegenwärtigkeit des Klimathemas rückt auch die persönliche Lebensweise jedes Einzelnen in den Blickpunkt. Eine aktuelle Umfrage macht deutlich, dass die Deutschen zu vielerlei Verzicht bereit sein. Bei den Sprit- und Strompreisen hört der Spaß aber für die meisten auf. Dennoch scheint der Zeitpunkt für die Einführung einer CO2-Preises günstig – so es dann einen sozialen Ausgleich gibt.

Weiterlesen …

05. Juni 2019

tl_files/Aktuelles/pfingsten/KSP.JPG

Im rheinischen Revier drohen neue Massen-Proteste gegen die Kohle

Die einen fühlen sich beflügelt vom Erfolg der Grünen bei der Europawahl. Die anderen bangen um Recht und Ordnung. Knapp zwei Wochen vor den angekündigten Groß-Protesten im rheinischen Kohlerevier gegen die Braunkohle warnt Aachens Polizeipräsident Dirk Weinspach die Kohlegegner vor Straftaten. Ungeachtet dessen plant Ende Gelände Baggerblockaden und Massenproteste.

Weiterlesen …

20. Mai 2019

tl_files/Aktuelles/CCS/wiss-ccs-schwpumpe.jpg

Umweltministerin Schulze spricht sich für CO2-Speicherung im Boden aus

In der Lausitzer Braunkohlewirtschaft wurde die Abscheidung und Speicherung von CO2 (Carbon Capture and Storage, kurz CCS) viele Jahre technologisch vorangetrieben. Dann kam das gesetzliche Aus. Das Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung (PIK) hielt dennoch unbeirrt an der Notwendigkeit fest, die CCS-Technologie zu nutzen. Jetzt spricht sich Bundesumweltministerin Svenja Schulze für die Einlagerung von CO2 im Boden aus.

Weiterlesen …

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de