Energie-News

Lesen Sie hier, was rund um Themen der Energie aktuell passiert und welche Bedeutung diese Neuigkeiten für die Lausitz bzw. die Lausitzer Braunkohle haben.

07. August 2015

tl_files/Aktuelles/industry-647413_1280.jpg

Europäische Stahlbranche sieht sich in ihrer Existenz bedroht

Die europäische Energie- und Klimapolitik versetzt regelmäßig energieintensive Industrien in Angst und Schrecken. Durch die Neuregelungen im Emissionsrechtehandel fühlen sich insbesondere die Stahlbauer in ihrer Existenz bedroht. Investiert wird in Deutschland ohnehin nur noch das Nötigste. Kunden wie die Automobilindustrie bangen um gut funktionierende Lieferketten.

Weiterlesen …

07. August 2015

tl_files/Aktuelles/border-514854_1280.jpg

Nachbarländer haben genug von erneuerbarem Strom aus Deutschland

Die deutschen Stromkunden investieren zwangsweise Milliarden in erneuerbare Energien. Der für den innerdeutschen Stromtransport dringend erforderliche Netzausbau aber hinkt deutlich hinterher. Die Stromüberschüsse bekommen die Nachbarländer ab und müssen damit umgehen. Doch sie haben jetzt genug – und wehren sich.

Weiterlesen …

29. Juli 2015

tl_files/Aktuelles/Garrelt_Duin,_May_2009_-_by_SPD_in_Niedersachsen.jpg

NRW-Wirtschaftsminister Duin rechnet mit den Grünen ab

Der Streit um die Zukunft der Braunkohle-Industrie hat innerhalb der rot-grünen Landesregierung in Nordrhein-Westfalen offenbar zu größeren atmosphärischen Spannungen geführt als bislang bekannt. Nach Informationen der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung ist NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) mit den Grünen heftig ins Gericht gegangen.

Weiterlesen …

20. Juli 2015

tl_files/Aktuelles/ppt_Nochten opencast mine 02.jpg

Mehrheit der Deutschen gegen Doppelausstieg aus Atom und Kohle

Trotz hitziger politischer Debatten um einzelne Energieträger sieht die Mehrheit der Deutschen die Entwicklungen auf dem Strommarkt recht realistisch. Das ist ein Ergebnis einer neuen Forsa-Umfrage. Demnach halten es 63 Prozent der Befragten für falsch, dass nach den Kernkraftwerken auch die Kohlekraftwerke abgeschaltet werden sollen.

Weiterlesen …

20. Juli 2015

tl_files/Aktuelles/solar/solar.jpg

Solarwirtschaft und Braunkohle rücken zusammen

Für die leistungsstärkste Solaranlage ihres Landes haben die Ungarn ein interessantes Plätzchen gefunden. Es birgt aber Herausforderungen. Über 70.000 Solarmodule entstehen in unmittelbarer Nachbarschaft eines Braunkohlenkraftwerkes. Initiator dieses Projektes ist eine 50-Prozent-Beteiligung des deutschen Energiekonzerns RWE.

Weiterlesen …

03. Juli 2015

tl_files/content/Energie_News/ppt_Wind_turbine_with_birds.jpg

Windkraftbetreiber kritisieren Nabu als Teil der deutschen Spendenindustrie

Umweltverbände überspannen den Bogen nicht nur nach Ansicht der konventionellen Energieerzeuger. Auch Vertreter der erneuerbaren Energien geht das Engagement mitunter zu weit. In Nordrhein-Westfalen hagelt es von Windkraftbetreibern harsche Kritik am NABU, dem „reichsten Verband in der deutschen Spendenindustrie“. Kritisiert wird auch der Bundesverband Windenergie wegen seines Kuschelkurses mit den Nabu.

Weiterlesen …

03. Juli 2015

tl_files/content/Energie_News/Energiewende.jpg

Ostdeutsche sehen bei Energiewende Schmerzgrenze der Kostenbelastung erreicht

Für die Verbraucher in Ostdeutschland ist bei der Kostenbelastung durch die Energiewende eine Schmerzgrenze erreicht. Das ist ein Ergebnis der jüngsten Studie „Energiewelt Ost“. Den Befragten falle es schwer, weitere finanzielle Aufwendungen zu leisten, heißt es im Studienergebnis. Das ändere jedoch nichts an der Zustimmung zur Energiewende. Die ist in Ostdeutschland so hoch wie seit drei Jahren nicht mehr.

Weiterlesen …

02. Juli 2015

tl_files/Aktuelles/000211_preview.jpg

Koalition einigt sich auf Kraftwerksreserve statt Klimaabgabe

Im monatelangen Streit um eine Klimaabgabe für ältere Braunkohlekraftwerke hat die Große Koalition eine Entscheidung getroffen. Die Klimaabgabe, die das Aus für rund die Hälfte der Lausitzer Kraftwerksparks bedeutet hätte, ist vom Tisch. Stattdessen wurde beschlossen, Kraftwerke mit einer Leistung von 2,7 Gigawatt aus dem Markt zu nehmen und zugunsten der Versorgungssicherheit in eine Kraftwerksreserve zu überführen. Was dies für die Lausitz bedeutet, ist derzeit noch unklar.

Weiterlesen …

29. Juni 2015

tl_files/Aktuelles/windmill.jpg

Zustimmung zur Energiewende nimmt ab

Das politische Gezerre um die Energiewende hinterlässt Spuren. Die Zweifel der Bürger am Erfolg der ambitionierten Energiewende in Deutschland wachsen. Das berichtet der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Als Beleg führt er die jüngste Umfrage für seinen Energie-Monitor ins Feld. Vor allem schwindet das Zutrauen in das energiepolitische Management.

Weiterlesen …

23. Juni 2015

tl_files/content/Energie_News/Stein_Mic.jpg

Dann ist Schicht im Schacht

Ein Interview mit Michael Stein zur aktuellen Thematik rund um die Lausitzer Braunkohle. Michael Stein ist mit seinem Unternehmen KSC-Anlagenbau auch Fördermitglied im Verein Pro Lausitzer Braunkohle e.V.

Weiterlesen …

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de