Energie-News

Lesen Sie hier, was rund um Themen der Energie aktuell passiert und welche Bedeutung diese Neuigkeiten für die Lausitz bzw. die Lausitzer Braunkohle haben.

27. März 2015

tl_files/Aktuelles/der.png

Deutsche haben sehr differenziertes Bild von der Kohle

Die Einstellung der Deutschen zur Braunkohle ist sehr viel differenzierter als dies die Medien vermitteln. Ein klare, mehrheitliche Ablehnung gibt es nicht. Stattdessen ist festzuhalten, dass es in der Bevölkerung an Wissen über die Energiewirtschaft fehlt. Auch das Interesse lässt zu wünschen übrig. All dies sind Erkenntnisse aus einer repräsentativen Studie des  Deutschen EnergieRohstoff-Zentrums Freiberg (DER).

Weiterlesen …

24. März 2015

tl_files/Aktuelles/Sigmar_Gabriel-2009_ArM.jpg

Länder laufen Sturm gegen Gabriels geplante Klimaschutzabgabe

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) ist immer für eine Überraschung gut. Gerade hat er noch gegen die Forderung nach einem Kohleausstieg gewettert und die Sinnlosigkeit nationaler Maßnahmen im Kontext des europäischen Emissionshandel betont, da kommt aus seinem Haus genau so ein Vorschlag. Die betroffenen Braunkohleländer laufen Sturm. IG BCE und Vattenfall-Beschäftigte demonstrieren in Jänschwalde.

Weiterlesen …

19. März 2015

tl_files/Aktuelles/solar-eclipse-459078_1280.jpg

Netzbetreiber hält das Abklemmen von ganzen Städten für möglich

Die für Freitag, den 20. März, angekündigte Sonnenfinsternis gilt unter den Netzbetreibern als Härtetest. Dass sich der Mond zwischen Sonne und Erde schiebt, lässt abrupt den Solarstrom versiegen. Netzbetreiber Amprion schließt nicht aus, dass man einzelne Städte abklemmen muss, um das Netz stabil zu halten. Um so etwas zu verhindern, bieten unter anderem die Lausitzer Braunkohlekraftwerke wichtige Systemdienstleistungen an.

Weiterlesen …

13. März 2015

tl_files/Aktuelles/Kraftwerke/000197_preview.jpg

Mehrheit der Deutschen gegen Abschaltung von Braunkohlekraftwerken

Die schnelle Abschaltung von Braunkohlekraftwerken in Deutschland mag in Medien eine populäre Forderung sein. Die Mehrheit der Deutschen teilt diese Forderung nicht. In einer repräsentativen Befragung zeigte sich gerade einmal jeder Fünfte bereit, höhere Strompreise durch die Abschaltung von Braunkohle- zugunsten von Gaskraftwerken in Kauf zu nehmen.

Weiterlesen …

13. März 2015

tl_files/content/Kohle_und_Energie/tb.jpg

Braunkohle bleibt wichtigste heimische Energieressource

Fast 42 Prozent der gesamten inländischen Energiegewinnung beruht auf Braunkohle. Damit war die Braunkohle in Deutschland auch 2014 die wichtigste heimische Energieressource. Das teilte der Deutsche Braunkohlen-Industrie-Verein (DEBRIV) mit

Weiterlesen …

12. März 2015

tl_files/Aktuelles/Gas/soefp201105-02_072dpi.jpg

Vorzeige-Gaskraftwerk Irsching vor dem Aus

Es stand für Effizienz-Weltrekorde, für Modernität, für Innovation: das Gaskraftwerk im bayerischen Irsching. Heute, gerade einmal dreieinhalb Jahre später, steht die Milliarden-Investition wegen mangelnder Wirtschaftlichkeit vor dem Aus.

Weiterlesen …

12. März 2015

tl_files/Aktuelles/CCS/wiss-ccs-schwpumpe.jpg

EU-Energiekommissar Canete setzt weiter auf CCS-Technologie

In Deutschland ist es um die Klimaschutz-Technologie CCS ruhig geworden. Nicht so in Brüssel. EU-Energiekommissar Canete sprach sich im Handelsblatt-Interview klar für die Technologie aus.

Weiterlesen …

09. März 2015

tl_files/Aktuelles/Hans_Christian_Markert.jpg

Grüner Landratskandidat bekennt sich klar zur Braunkohle

Inmitten der rheinischen Energie- und Industrieregion unterstützt die SPD einen grünen Landratskandidaten. Die Delegierten des SPD-Parteitages im Rhein-Kreis votierten nahezu einstimmig für Hans Christian Markert (Grüne). Zuvor hatte sich Markert klar zur weiteren Nutzung der Braunkohle bekannt.

Weiterlesen …

09. März 2015

tl_files/Aktuelles/MIBRAG_LOGO_RGB frei.png

Haseloff: Braunkohle mindestens bis 2050 notwendig

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat in Gesprächen mit den Eigentümern der Mibrag und mit der tschechischen Regierung in Prag die Bedeutung der Braunkohle betont. Es sei Konsens, dass die Nutzung der Braunkohle als heimischer und bezahlbarer Energieträger mindestens noch bis zum Jahr 2050 notwendig sei, sagte ein Regierungssprecher Matthias Schuppe.

Weiterlesen …

09. März 2015

tl_files/Aktuelles/geld_euro.jpg

Ostdeutschland leidet unter höheren Strompreisen

Höhere Netzgebühren machen Strom für Kunden in Teilen Ostdeutschlands teurer als im Westen. Ein modellhafter Vier-Personen-Haushalt mit 4000 Kilowattstunden Verbrauch bezahlt nach einem Index des Tarifvergleichsportals Verivox 1172 Euro in Brandenburg im Jahr – in Bremen sind es nur 1070 Euro.

Weiterlesen …

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de