Energie-News

Lesen Sie hier, was rund um Themen der Energie aktuell passiert und welche Bedeutung diese Neuigkeiten für die Lausitz bzw. die Lausitzer Braunkohle haben.

16. April 2015

tl_files/Aktuelles/sculpture-18198_1280.jpg

Wirtschaftsforscher: Gabriel-Plan kostet 40.000 Jobs allein in den Revieren

Arbeitsplatzverluste in Höhe von 40.000 Stellen allein in der Braunkohlenindustrie sind durch die vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) vorgelegten Pläne für eine Sonderabgabe auf die Verstromung von Kohle zu befürchten. Zu diesem Ergebnis kommt eine im Auftrag der Branche erstellte aktuelle Studie des Hamburgischen WeltWirtschaftsinstituts (HWWI).

Weiterlesen …

14. April 2015

tl_files/Aktuelles/education-488036_1280.jpg

Grüne wollen Versorgungssicherheit durch Abschaltung von Verbrauchern

So einfach ist die Welt. Während konventionelle Stromerzeuger derzeit vieles dafür tun, ihre Anlagen zu Gunsten der Verbraucher flexibler zu machen, verlangen die Grünen Flexibilität von Verbrauchern. In ihrem „Szenario eines 100% Erneuerbaren Stromversorgungssystem“ gehen sie davon aus, dass rund 20 Prozent der Verbraucher zur Sicherung der Versorgungssicherheit vorübergehend abgeschaltet werden können.

Weiterlesen …

14. April 2015

tl_files/Aktuelles/Kraftwerke/excavators-347191_1280.jpg

Brandenburger CDU kritisiert Strafabgabe für Braunkohle

Die CDU-Fraktion im brandenburgischen Landtag stellt sich deutlich gegen die Pläne der Bundesregierung, die Braunkohle einseitig aus dem Strommarkt zu drängen. „Mit der Einführung eines zusätzlichen nationalen Instruments zur Emissionsminderung verabschiedet sich das BMWi vom Konsens, CO2-Emissionen auf europäischer Ebene zu regeln“, heißt es in einem Positionspapier.

Weiterlesen …

14. April 2015

tl_files/Aktuelles/baltic-sea-73455_640.jpg

Mecklenburg-Vorpommern geht bei Offshore-Windparks auf die Bremse

Nach heftigen Protesten aus der Tourismuswirtschaft stoppt die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern Pläne zur Errichtung riesiger Windenergieparks unmittelbar vor der Küste. Das schreibt die Ostsee-Zeitung. „Vor Rerik und Kühlungsborn, vor Heiligendamm und vor Graal-Müritz werden definitiv keine Windräder im Meer gebaut“, verkündete die stellvertretende SPD-Fraktionschefin im Landtag, Stefanie Drese.

Weiterlesen …

13. April 2015

tl_files/Aktuelles/Geld/treasure-chest-619937_1280.jpg

Solarlobby zwischen Wasser und Wein

Auf der jährlich veröffentlichten „Liste der Schande“ der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz finden sich für 2014 drei Solarkonzerne unter den zehn größten Kapitalvernichtern.
Platz 1 nimmt, wie im Vorjahr, Solarworld ein. Sage und schreibe 99,5 Prozent des Kapitals wurden hier in den letzten drei Jahren verbrannt.

Weiterlesen …

31. März 2015

tl_files/Aktuelles/swe_gruene.jpg

Schwedische Grüne knicken beim Verkauf der Braunkohlesparte ein

In der schwedischen Regierung war der Verkauf der Braunkohlesparte Vattenfalls bislang umstritten. Insbesondere die schwedischen Grünen, die der Minderheitsregierung angehören, lehnten ihn kategorisch ab. Und die Grünen und Umweltverbände in Deutschland bestärkten sie auf diesem Kurs. Jetzt signalisieren Schwedens Grüne überraschend Entgegenkommen. „Grüne knicken ein“, heißt es im schwedischen Radio.

Weiterlesen …

31. März 2015

tl_files/Aktuelles/eu.jpg

EU verpasst Deutschland herbe Schlappe beim Emissionshandel

Während Deutschland bei der einseitigen Minderung der CO2-Emissionen ohne Rücksicht auf Verluste auf die Tube zu drücken versucht, hat es die Europäische Union alles andere als eilig. Die EU-Mitgliedstaaten haben sich jetzt in Brüssel darauf geeinigt, sich mit der Reform des europäischen Emissionshandels Zeit zu lassen. Für die Bundesregierung ist das eine klare Niederlage.

Weiterlesen …

31. März 2015

tl_files/Aktuelles/umwelt.jpg

Umweltschutz fällt in der Bedeutung für die Deutschen zurück

Bei der Vorstellung der jüngsten Studie zum Umweltbewusstsein 2014 der Deutschen war Interpretationsgeschick gefragt. „Umweltschutz gehört zum guten Leben“ ließ die Bundesregierung die Mitteilung dazu optimistisch überschreiben. Tatsächlich dürften die Ergebnisse für die Politik ernüchternd sein. Als wichtige Aufgabe rangiert der Umweltschutz nur noch auf Platz 5.

Weiterlesen …

31. März 2015

tl_files/Aktuelles/himmel.jpg

Die Alternative

22 Millionen Tonnen heißt die magische Zahl, die an CO2-Emission in Deutschland eingespart werden soll. Strafzahlungen oder Zwangsstilllegungen haben zur Folge, dass Zertifikate frei und anderswo in Europa verbraucht werden. Dem Klima – oder sagen wir es korrekt: Der Atmosphäre – ist damit nicht geholfen. Es handelt sich also um Symbolpolitik mit schwer kalkulierbaren Folgen.

Weiterlesen …

27. März 2015

tl_files/Aktuelles/change.png

Online-Petition gegen Sigmar Gabriels Klimaschutzabgabe gestartet

Als Kritik an den Plänen von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD), mit Hilfe einer neuen Klimaschutzabgabe die Braunkohle einseitig aus dem Energiemarkt zu drängen, wurde im Rheinland eine Online-Petition gestartet. Initiator ist der Grevenbroicher FDP-Politiker Markus Schumacher.

Weiterlesen …

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de