Energie-News

Lesen Sie hier, was rund um Themen der Energie aktuell passiert und welche Bedeutung diese Neuigkeiten für die Lausitz bzw. die Lausitzer Braunkohle haben.

18. Mai 2015

tl_files/Aktuelles/MIBRAG_LOGO_RGB frei.png

Mitteldeutsche Regionalpolitiker bekräftigen Bekenntnis zur Braunkohle

Wie in der Lausitz wird auch im Mitteldeutschen Revier die Sonderbelastung der Braunkohlekraftwerke durch das Eckpunktepapier des Bundeswirtschaftsministeriums mit Sorge diskutiert. Der Kreistag des Burgenlandkreises bekräftigte jetzt noch einmal sein klares Ja zum heimischen Energieträger. Lediglich eine kleine Minderheit aus Vertretern der Grünen und der NPD lehnten den Beschluss ab.

Weiterlesen …

18. Mai 2015

tl_files/Aktuelles/windmill.jpg

Das Wetterparadox der Windenergie

Damit in Zeiten der Energiewende Industrie und Haushalte in Deutschland weiterhin rund um die Uhr sicher mit Strom versorgt werden können, werden zuverlässige Wetterberichte immer wichtiger.  Der Deutsche Wetterdienst aber nimmt wahr, dass gerade Windräder die Vorhersagequalität verschlechtern, weil sie die Wetterradare durcheinander bringen. Ein Gerichtsurteil stellt jetzt fest, dass der Wetterdienst mit diesem Phänomen leben muss.

Weiterlesen …

06. Mai 2015

tl_files/Aktuelles/Asien.jpg

Asien legt ein paar Schippen drauf

Während man in Deutschland versucht, symbolische 22 Millionen Tonnen CO2 im Kraftwerkssektor einzusparen, um der Welt auf einer Klimakonferenz den sauber geharkten deutschen Vorgarten zeigen zu können, werden in Asien die Weichen anders gestellt:

Weiterlesen …

04. Mai 2015

tl_files/Aktuelles/Sigmar_Gabriel-2009_ArM.jpg

Gabriels Kohlepläne fallen bei Umweltrechtsexperten durch

Für seine Pläne zur einseitigen Verdrängung von Braunkohlekraftwerken hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) schon viel Kritik geerntet: aus der Energiewirtschaft, aus der Industrie, von Wirtschaftsverbänden und Wissenschaftlern. Jetzt muss er sich noch von Juristen sagen lassen, dass seine Pläne auch rechtlich nicht haltbar sind, berichtet die „Welt am Sonntag“.

Weiterlesen …

30. April 2015

tl_files/Aktuelles/hand_de.png

Hohe Stromkosten treiben Investoren ins Ausland

Jahr für Jahr tragen deutsche Unternehmen Milliarden für Investitionen ins Ausland. Oft werden sie dabei von hohen Standortkosten getrieben. Spitzenreiter unter den Gründen für kostenmotivierte Auslandsinvestitionen sind die hohen Stromkosten. Das ist das Resultat einer neuen Studie des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK).

Weiterlesen …

30. April 2015

tl_files/Aktuelles/Gas/flame-580342_1280.jpg

Nächstes Gaskraftwerk vor dem Aus

Nachdem die Stilllegung des Gaskraftwerkes im bayerischen Irsching bereits beschlossen ist, steht die nächste Anlage vor dem Aus. Der Vorstand der HEAG Südhessische Energie AG (HSE) hat beschlossen, bei Bundesnetzagentur und Netzbetreiber Amprion die vorläufige Stilllegung für das Gasturbinenkraftwerk in Darmstadt anzuzeigen.

Weiterlesen …

23. April 2015

tl_files/Aktuelles/Hermann_Groehe.jpg

Bundesgesundheitsminister Gröhe: Braunkohle ist notwendig

Der aus dem rheinischen Kreis Neuss stammende Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat sich in die Debatte um die Zukunft der Braunkohle eingeschaltet. Braunkohle sei noch über Jahrzehnte für eine sichere Stromversorgung notwendig.

Weiterlesen …

23. April 2015

tl_files/Aktuelles/ihk_cottbus.jpg

IHK Cottbus warnt vor Zerstörung der Lausitzer Wirtschaft

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus hat sich in aller Deutlichkeit gegen die vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) geplante Klimaschutzabgabe für Braunkohlekraftwerke positioniert. Es liege der Verdacht nahe, dass eine ideologisch unerwünschte Wirtschaftsbranche abgewickelt werden soll, heißt es.

Weiterlesen …

22. April 2015

tl_files/Aktuelles/Brief_Baake/wappen.jpg

Sehr geehrter Herr Staatssekretär,

Mit einem gemeinsamen Brief wendeten sich die Wirtschaftsministerien der Länder Brandenburg und Nordrhein-Westfalen sowie des Freistaates Sachsen an Rainer Baake, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Weiterlesen …

16. April 2015

tl_files/Aktuelles/sculpture-18198_1280.jpg

Wirtschaftsforscher: Gabriel-Plan kostet 40.000 Jobs allein in den Revieren

Arbeitsplatzverluste in Höhe von 40.000 Stellen allein in der Braunkohlenindustrie sind durch die vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) vorgelegten Pläne für eine Sonderabgabe auf die Verstromung von Kohle zu befürchten. Zu diesem Ergebnis kommt eine im Auftrag der Branche erstellte aktuelle Studie des Hamburgischen WeltWirtschaftsinstituts (HWWI).

Weiterlesen …

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de