Energie-News

Lesen Sie hier, was rund um Themen der Energie aktuell passiert und welche Bedeutung diese Neuigkeiten für die Lausitz bzw. die Lausitzer Braunkohle haben.

27. Februar 2015

tl_files/Aktuelles/windmill.jpg

Ausländische Fachleute sehen Deutschlands Energiewende skeptisch

Die deutsche Energiewende wird auf Klimakonferenzen gern gelobt. Dennoch sind internationale Energieexperten skeptisch, dass aus diesen Plänen etwas wird. Der Weltenergierat, eine internationale Vereinigung von Energieunternehmen, hat Fachleute in 35 Staaten – darunter 20 europäische – befragt. Die Ergebnisse sind ernüchternd.

Weiterlesen …

27. Februar 2015

tl_files/Aktuelles/ppt_Nochten opencast mine 02.jpg

CDU-Bundestagsfraktionsvize fordert Rechtssicherheit für Lausitzer Braunkohle

Im Zusammenhang mit dem geplanten Verkauf der Braunkohlesparte durch Vattenfall hat CDU/CSU-Bundestagsfraktionsvize Michael Kretschmer gefordert, dass sich Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) in den Verkaufsprozess einschaltet.

Weiterlesen …

27. Februar 2015

tl_files/Aktuelles/house-construction-116282_1280.jpg

Koalition legt Wärmedämmung auf Eis

Im Klimaschutzpaket der Bundesregierung war sie noch eine feste Größe, die steuerliche Förderung der Gebäudesanierung. Jetzt ist sie den Streitereien in der Koalition über Energiewende und Trassenbau zum Opfer gefallen. Verantwortlich für die Blockade ist einmal mehr der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU).

Weiterlesen …

26. Februar 2015

tl_files/Aktuelles/Gas/flame-580342_1280.jpg

Der Druck sinkt

Spätestens wenn die Frage auftaucht, wo bei Dunkelflaute der Strom herkommt, geben unsere ökobewegten Energiewender eine Standardantwort:  Aus hocheffizienten und flexiblen Gaskraftwerken.

Weiterlesen …

20. Februar 2015

tl_files/Aktuelles/ppt_Gas turbines.jpg

Breite Bundesländer-Front gegen Förderung von Gaskraftwerken

CSU-Chef Horst Seehofer ist bei seinem Kurs in der Energiewende mit Widerstand vom Schwarzwald bis zur Nordsee konfrontiert. 14 der 15 übrigen Bundesländer lehnen seine Forderung ab, den Bau neuer Gaskraftwerke zu subventionieren, wie eine dpa-Umfrage ergeben hat.

Weiterlesen …

20. Februar 2015

tl_files/Aktuelles/solar/solar-cells-100442_1280.jpg

Führt himmlisches Spektakel zu irdischem Debakel?

Im März verdunkelt der Mond die Sonne. Für viele ist das ein himmlisches Spektakel. Da aber die Solarenergie mittlerweile bei guten Bedingungen einen nennenswerten Beitrag zur Stromversorgung leisten, bangen die Stromnetzbetreiber. Sie müssen dafür sorgen, dass das himmlische Spektakel nicht zu einem irdischen Debakel wird.

Weiterlesen …

20. Februar 2015

tl_files/Aktuelles/solar/photovoltaic-491702_1280.jpg

Stromschlag durch Solarmodule

Was es nicht alles gibt: In der Hoffnung auf sauberen Strom haben unzählige Privatpersonen eine Solaranlage auf ihrem Dach installiert. Nun aber bangen sie um ihre Gesundheit. Ein Hersteller warnt vor tödlichen Stromschlägen.

Weiterlesen …

18. Februar 2015

tl_files/Aktuelles/earth-11595_1280.jpg

Energieverbrauch schießt weiter in die Höhe

Der Durst nach Energie rund um den Erdball wächst und wächst. 2035 wird auf der Erde mehr als ein Drittel mehr Energie verbraucht werden als heute, schreibt der britische Energiekonzern BP in einem Ausblick, der in der Branche als Standardwerk gilt. Auf der Strecke bleiben könnte der Klimaschutz.

Weiterlesen …

05. Januar 2015

tl_files/content/Kohle_und_Energie/tb.jpg

Braunkohle bleibt stabiles Rückgrat der deutschen Energiewirtschaft

Die erneuerbaren Energien haben im Jahr 2014 erstmals den größten Anteil zur Deckung des deutschen Strombedarfs beigetragen. Der Zuwachs resultierte vor allem aus einem deutlichen Anstieg eingespeister Sonnenenergie. Er ging zu Lasten der Steinkohle und des Erdgases. Stabiles Rückgrat war einmal mehr die heimische Braunkohle. Insgesamt ging die Bruttostromerzeugung leicht zurück.

Weiterlesen …

05. Januar 2015

tl_files/Aktuelles/urn-newsml-dpa-com-20090101-141011-99-02919-large-4-3.jpg

Auch ENBW klagt wegen Atomausstieg

Als letzter der Atomkraftbetreiber in Deutschland hat nun auch der Energiekonzern EnBW auf Schadenersatz im Zusammenhang mit der abrupten deutschen Atomwende geklagt. Interessant ist das vor dem Hintergrund, dass das grün-rot regierte Land Banden-Württemberg knapp 47 Prozent der Anteile an der EnBW AG hält. Der grüne Landes-Umweltminister zeigte sich von der Klage überrascht.

Weiterlesen …

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de