Energie-News

Lesen Sie hier, was rund um Themen der Energie aktuell passiert und welche Bedeutung diese Neuigkeiten für die Lausitz bzw. die Lausitzer Braunkohle haben.

17. Mai 2019

tl_files/Aktuelles/Tagebau/000023_preview.jpg

Braunkohlewirtschaft fordert Planungssicherheit bis Ende 2038

Die Empfehlungen der Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung sind ein schwer erarbeiteter Kompromiss. Glücklich scheint niemand. Gerade deswegen herrscht große Einigkeit, dass die Empfehlungen ohne Änderungen zum Gesetz werden müssen. Das findet Akzeptanz auch in der Kohlewirtschaft. Sie fordert Planungssicherheit, damit die Lebensfähigkeit des Industriezweiges bis zum Ausstiegsdatum 2038 erhalten bleibt.

Weiterlesen …

17. Mai 2019

tl_files/Aktuelles/Bundesnetzagentur_logo.jpg

Bundesnetzagentur hofft auf Impuls durch Beschleunigungsgesetz

Wir haben längst alles, was wir brauchen. Das ist die gängige Botschaft derer, die den Hebel bei der Energieversorgung in Deutschland lieber heute als morgen umlegen würden. Verantwortliche Akteure, deren Aufgabe es ist, das Versorgungssystem stabil zu halten, sehen das offenbar anders. Sie beklagen insbesondere den schleppenden Netzausbau. Und sie hoffen, auf das neue Beschleunigungsgesetz.

Weiterlesen …

16. Mai 2019

tl_files/Aktuelles/Windkraft/wind-1004364_1280.jpg

Ausbau der Windenergie in Deutschland steckt in einer Flaute

Es herrscht Flaute in der Windenergiebranche in Deutschland. Zum wiederholten Mal war eine Ausschreibung neuer Wind-Projekte deutlich unterzeichnet. Nicht einmal für die Hälfte der ausgeschriebenen Leistung gab es Angebote. Die Bundesnetzagentur spricht von einer besorgniserregenden Dimension. Der Windenergieverband hofft zumindest darauf, dass nun der Tiefpunkt erreicht ist.

Weiterlesen …

10. Mai 2019

tl_files/Aktuelles/Strom/power-poles-503935_1920.jpg

Schleppender Netzausbau erfordert immer mehr Reservekraftwerke

Auf der einen Seite wird in Deutschland die Abschaltung immer weiterer Kraftwerke vorangetrieben. Auf der anderen Seite wird den Betreibern der Kraftwerke untersagt, diese Kraftwerke komplett vom Netz zu nehmen. Sie werden als Reserve gebraucht. Da die Versorgungssicherheit weiter unter Druck gerät, steigt der Bedarf an Reservekapazitäten. Das liegt nicht zuletzt daran, dass der Ausbau der Stromnetze auf der Stelle tritt.

Weiterlesen …

10. Mai 2019

tl_files/Aktuelles/eu.jpg

EU reduziert CO2-Emissionen dank der Fortschritte in Deutschland

Der Ausstoß von Kohlendioxid aus Kohle, Gas und Öl ist 2018 in der Europäischen Union gesunken. Ein Grund dafür sind die Fortschritten beim Klimaschutz in Deutschland. Die europäische Statistikbehörde Eurostat rechnet in ihren jüngsten Einschätzungen mit einem Rückgang von 2,5 Prozent für die gesamte EU und von 5,4 Prozent für die Bundesrepublik, jeweils im Vergleich mit 2017.

Weiterlesen …

10. Mai 2019

tl_files/Aktuelles/geld_euro.jpg

Strompreis in Deutschland erklimmt historischen Höchststand

Noch immer hält sich bei Vielen die Behauptung, dass die Energiewende den Strom in Deutschland nicht wesentlich verteuert. Zugleich aber kennt im realen Leben die Entwicklung des Strompreises nur eine Richtung: er steigt. In der jüngsten Nachricht dazu spricht die Frankfurter Allgemeine Zeitung davon, dass die Verbraucherpreise einen historischen Höchststand erreicht haben.

Weiterlesen …

29. April 2019

tl_files/Aktuelles/diebstahl.jpg

Hambacher Forst: Kohlegegner rufen zu Ladendiebstahl auf

Es gibt eine neue Protestform der Kohlegegner im Hambacher Forst: den Ladendiebstahl. In den Städten rund um den Wald beklagen Supermarktbetreiber das Phänomen, heißt es in einem Bericht der „Rheinischen Post“. Damit es nicht nur bei einzelnen Aktionen bleibt, laden Waldbesetzer im Internet zu einem Workshop zum Diebstahl auf. Das sinnige Motto: Ladendiebstahl lohnt sich – klau dir dein Leben zurück.

Weiterlesen …

29. April 2019

tl_files/Aktuelles/streaming.jpg

Hotspots des Energieverbrauchs: „Streaming ist das neue Fliegen“

Die Schubladen mit den Klimasündern sind gut gefüllt. Die Energiekonzerne und Autobauer stehen auf Produzentenseite am stärksten in der Kritik. Doch auch das Verhalten von Verbrauchern unterliegt längst der Wertung der Klimaverträglichkeit. Besonders bedenklich sei der CO2-Fußabdruck von Vielfliegern oder Fleischessern, heißt es. Jetzt droht Ärger von ganz anderer Seite: Unsere Art des digitalen Konsums taugt nicht für eine weiße Weste.

Weiterlesen …

23. April 2019

tl_files/Aktuelles/saarland.jpg

Altmaier signalisiert saarländischen Steinkohleregionen Entgegenkommen

Der Abschlussbericht der Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung war kaum ausgehandelt, da wurden allerorts Ansprüche formuliert. Darunter befand sich auch ein Zusammenschluss der Bürgermeister des Saarlandes. Als Leidtragende des seinerzeitigen Ausstiegs aus dem deutschen Steinkohlebergbau erhielten sie keine vergleichbaren Entschädigungen. Jetzt macht Wirtschaftsminister Altmaier Zugeständnisse.

Weiterlesen …

23. April 2019

tl_files/Aktuelles/money-glut-432688_1280.jpg

Debatte um CO2-Bepreisung in Deutschland nimmt Fahrt auf

Nach Kohleausstieg und Elektroauto-Euphorie bestimmt nunmehr ein nicht allzu neues Stichwort die deutsche Klimaschutzdebatte: der CO2-Preis. Die Grundidee der Verteuerung von CO2-Emissionen wird breit geteilt. Die Höhe allerdings ist sehr umstritten. Die Grünen allerdings machen jetzt schon deutlich, dass es auch mit der Einführung eines CO2-Preises immer noch nicht genug ist. Gebraucht werde zudem ein „starkes Ordnungsrecht“.

Weiterlesen …

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de