Energie-News

Lesen Sie hier, was rund um Themen der Energie aktuell passiert und welche Bedeutung diese Neuigkeiten für die Lausitz bzw. die Lausitzer Braunkohle haben.

01. April 2019

tl_files/Aktuelles/erde.jpg

Ungebremst steigender Energieverbrauch treibt CO2-Ausstoß in die Höhe

Ein ungebremst steigender Energieverbrauch treibt den globalen Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid (CO2) auf ein neues Rekordniveau. Im Jahr 2018 ist der Energieverbrauch der Welt so stark gewachsen wie seit einem Jahrzehnt nicht mehr, schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Der globale Bedarf stieg nach Berechnungen der Internationalen Energieagentur (IEA) um 2,3 Prozent.

Weiterlesen …

25. März 2019

tl_files/Aktuelles/Tagebau/000200_preview.jpg

Investmentbanker halten deutsche Kohleausstiegspläne für „völlig unrealistisch“

Deutlicher geht es kaum. Die Energieexperten der US-amerikanischen Investmentbank JP Morgan halten einen Kohleausstieg in Deutschland bis 2038 für „völlig unrealistisch“. In ihrem „Energy Outlook 2019“ die Investmentbanker die deutschen Energiewende-Ziele zerpflückt. In ihrer Analyse kommen sie zu dem Ergebnis, dass ein Verfolgen der Ziele mit drastischen Kostenbelastungen wäre

Weiterlesen …

25. März 2019

tl_files/Aktuelles/uk_flag.jpg

Neues Kohlebergwerk erhält in Großbritannien Baugenehmigung

Großbritannien wird immer gern genannt, wenn es um Länder geht, die entschlossen aus der Kohle ausgestiegen sind. Wenig Beachtung erhielt indes eine Entscheidung der Grafschaft Kumbrien im Nordwesten Großbritanniens. Das dortige Planungskomitee habe die Baugenehmigung für das erste neue Kohlebergwerk Großbritanniens seit 30 Jahren erteilt, berichtet die „taz“. Es geht um den Abbau von 150 Millionen Tonnen Kohle.

Weiterlesen …

18. März 2019

tl_files/Aktuelles/Windkraft/windmill.jpg

Ist die Windenergie ein Massengrab für Insekten?

Ein großflächiges Insektensterben gehört zu den neueren Gefahren, auf die Umweltverbände in Deutschland hinweisen. Jetzt droht Ungemach. Nach jüngsten Modellrechnungen könnten es gerade Windenergieanlagen sein, die den kleinen Lebewesen den Garaus machen. Modellrechnungen gehen davon aus, dass täglich Milliarden von Fluginsekten in den Rotorblättern umkommen.

Weiterlesen …

15. März 2019

tl_files/Aktuelles/Hambacher_waldbesetzer.jpg

Rodung selber machen: Fällen jetzt Kohlegegner Bäume im Hambacher Forst?

Während die Auseinandersetzung um den Hambacher Forst weiterhin Gerichte und die Politik beschäftigt, kommt auch der Wald nicht zur Ruhe. Die Polizei bei einer Begehung jetzt auf 50 Baumstümpfe frisch geschlagener Bäume. Das berichtete das Magazin „Brisant“. RWE habe demnach mit den Fällungen nichts zu tun. Dafür seien mehrere Baumhäuser aus frischem Holz errichtet worden.

Weiterlesen …

15. März 2019

tl_files/Aktuelles/rwe.jpg

RWE verlangt Milliarden für vorzeitige Kraftwerksabschaltung

Die vorzeitige Abschaltung von Kohlekraftwerken soll im Einvernehmen mit den Betreibern geregelt werden. So hat es die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ empfohlen. Die Bundesregierung ist mit RWE zu ersten Gesprächen zusammen gekommen. Der rheinische Energiekonzern hat auf seiner Bilanzpressekonferenz deutlich gemacht, dass der verordnete Kohleausstieg einen hohen Preis haben wird.

Weiterlesen …

15. März 2019

tl_files/Aktuelles/Strom/strommasten.jpg

Schleppender Netzausbau macht schnellen Kohleausstieg zum Risiko-Projekt

Die Zahlen sind ernüchternd. Mindestens 7.700 Kilometer Stromleitungen müssen für den Ökostrom gebaut oder verstärkt werden. Trotz jahrelanger intensiver Arbeit ist nicht einmal ein Achtel geschafft.  Allerorts bremsen Bürgerinitiativen die Trassenplanung aus. Die Industrie warnt daher vor dem raschen Kohleausstieg und fordert: Erst Trassen bauen, dann Kraftwerke abschalten.

Weiterlesen …

07. März 2019

tl_files/Aktuelles/polen.jpg

Polen hält an Planungen für Braunkohle-Tagebau Gubin-Brody fest

Während der politisch verordnete Kohleausstieg die Debatten in der Lausitz dominiert, besteht auf der polnischen Seite der Grenze weiterhin die Absicht, neue Kohlegruben aufzuschließen. Ein Vorhaben liegt direkt an der Neiße, östlich von Guben und Forst. Doch auch in Polen wird kritisch diskutiert und Protest organisiert. Insbesondere bei den unmittelbar Betroffenen wächst der Widerstand, schreibt die Lausitzer Rundschau.

Weiterlesen …

07. März 2019

tl_files/Aktuelles/asien_smog.jpg

Chinas Kohlehunger auch 2018 weiter angewachsen

Er wächst und wächst und wächst: Wenn auch langsamer als im Vorjahr ist der Kohleverbrauch in China im vergangenen Jahr weiter angestiegen. Der Treibhausgas-Ausstoß des weltgrößten CO2-Produzenten sei nach Expertenschätzung so stark gestiegen wie seit 2013 nicht mehr. Aufgrund des stärkeren Anstiegs der Erneuerbaren und der Kernenergie ist der Anteil der Kohle an der Energieproduktion gesunken.

Weiterlesen …

22. Februar 2019

tl_files/Aktuelles/Strom/strommasten.jpg

Konkretisierte Planung für Stromautobahn stößt auf heftigen Protest

Ursprünglich sollten die großen Stromautobahnen in Betrieb gehen, wenn die letzten Kernkraftwerke abgeschaltet werden. Aus dem Zieljahr 2022 ist mittlerweile 2025 geworden. Das hoffen Übertragungsnetzbetreiber bei der Vorstellung ihrer konkretisierten Planungen. Doch auch 2025 ist höchst ambitioniert. Denn wo immer die Stromtrasse jetzt langführen soll, herrscht eines: heftiger Protest.

Weiterlesen …

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de