Energie-News

Lesen Sie hier, was rund um Themen der Energie aktuell passiert und welche Bedeutung diese Neuigkeiten für die Lausitz bzw. die Lausitzer Braunkohle haben.

31. Juli 2020

tl_files/Aktuelles/pfingsten/TgbWelzowSued.jpg

Corona drosselt Wirtschaft und Stromverbrauch

Zuverlässig verfügbarer Strom ist eine Grundvoraussetzung für Wertschöpfung und Wachstum. Entwickelt sich die Wirtschaft dynamisch, sind die Energieerzeugungsanlagen gefragt, egal welchen Energieträger sie nutzen. Bricht dagegen die Wirtschaft ein, geht auch der Stromverbrauch zurück. Das zeigen die vergangenen Monate deutlich. Die Corona-Krise lässt die Wirtschaft und den Stromverbrauch schrumpfen.

Weiterlesen …

31. Juli 2020

tl_files/Aktuelles/pfingsten/TgbWelzowSued.jpg

Kraftwerksbetreiber Steag will gegen Kohleausstieg klagen

Das geplante Ende der Kohleförderung und -verstromung wird ein Fall für das Bundesverfassungsgericht. Der Stromproduzent Steag, einer der größten Betreiber von Steinkohlekraftwerken in Deutschland, hat einen Eilantrag gestellt und bereitet eine Verfassungsbeschwerde gegen das Gesetz vor. Eine regelrechte Klagewelle, wie sie zwischenzeitlich vermutet wurde, scheint allerdings auszubleiben.

Weiterlesen …

31. Juli 2020

tl_files/Aktuelles/pfingsten/TgbWelzowSued.jpg

Noch immer fehlen Tausende Kilometer neuer Stromleitungen

Der Erfolg der Energiewende hängt bildlich gesprochen nicht am seidenen Faden, dafür an leitungsstarken Stromleitungen. Gegen den Ausbau des Stromnetzes regt sich jedoch – ähnlich wie beim Ausbau der Windenergie – allerorten Widerstand. Noch immer ist Deutschland Tausende Kilometer weit von einem Energiewende-verträglichen Ausbauzustand entfernt. Der Ausbau kommt voran, aber schleppend.

Weiterlesen …

10. Juli 2020

tl_files/Aktuelles/pfingsten/TgbWelzowSued.jpg

Windbranche fürchtet neue Flächenkonkurrenz mit Bauland

Wohnraum ist knapp in Deutschland. Nicht nur Städte boomen. Auch die Vorzüge ländlicher Räume werden wiederentdeckt. Mit einem Baulandmobilisierungsgesetz will Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) die Weichen gegen die Wohnungsnot stellen. Dafür erntet er aus den Städten sogar Lob von den Linken. Für den ländlichen Raum sieht die Windenergiebranche indes neues Ungemach auf sich zukommen.

Weiterlesen …

10. Juli 2020

tl_files/Aktuelles/pfingsten/TgbWelzowSued.jpg

Europäische Union setzt in ihrer Wasserstoffstrategie auf CCS

Am Wasserstoff hängen viele Zukunftsträume. Um daraus Wirklichkeit werden zu lassen, gibt es nicht nur Pilotprojekte und Reallabore, wie das in Schwarze Pumpe. Überall werden Strategien geschrieben. Deutschland hat sich gerade eine gegeben. Jetzt folgt die EU. Interessant sind die Unterschiede. Die EU beispielsweise setzt auf CCS, die Abscheidung und Speicherung von Kohlendioxid – für Deutschland noch immer ein Tabu.

Weiterlesen …

01. Juli 2020

tl_files/Aktuelles/pfingsten/TgbWelzowSued.jpg

Brandenburgs Justiz verlangt Jänschwalder Baggerbesetzern Personalien ab

Die Auseinandersetzungen um den deutschen Kohleausstieg waren langwierig und mühsam. Monatelang rangen Vertreter unterschiedlichster gesellschaftlicher Gruppen um einen Kompromiss. Mit Erfolg. Nochmal unzählige Monate brauchte es für entsprechende Gesetzentwürfe. Jetzt könnten auch diese bald in Kraft treten. Und was machen Kohlegegner? Krawall – als wäre nichts gewesen.

Weiterlesen …

25. Juni 2020

tl_files/Aktuelles/Hambacher_Forst/hambacher_forst_baumhaeuser.jpg

Hambacher Forst bleibt Schauplatz militanter Kohlegegner

Der Kohleausstieg in Deutschland ist auf der Zielgeraden – zumindest was die gesetzlichen Grundlagen angeht. Der Vertrag zwischen Bundesregierung und Kraftwerksbetreibern ist endverhandelt. Die Gesetzesentscheidung steht bevor. Fest verabredet ist, dass der Hambacher Forst im rheinischen Braunkohlerevier erhalten bleibt. Der Ort, der als Schauplatz des Kohlewiderstandes bekannt wurde, kommt dennoch nicht zur Ruhe.

Weiterlesen …

25. Juni 2020

tl_files/Aktuelles/Windkraft/windmills-984137_1920.jpg

Beim Windstromausbau herrscht weiter Flaute

Der Ausbau der Windenergie stockt. Genehmigte Projekte kämpfen mit Klagen und Bürgerinitiativen. Ausschreibungen, die den Ausbau mengenmäßig steuern sollen, sind regelmäßig unterzeichnet. Das gilt auch für die Juni-Auktion, bei der gerade mal gut die Hälfte der angebotenen Mengen einen Abnehmer fanden. Mehr Schwung verzeichnete dagegen der Ausbau der Sonnenenergie.

Weiterlesen …

10. Juni 2020

tl_files/Aktuelles/Windkraft/windmill.jpg

Corona-Krise: Windbranche fordert Auffanglösung für Alt-Anlagen

Der regulierte deutsche Strommarkt sorgt für immer neue Kuriositäten. Dem Verbraucher drohen Preiserhöhungen infolge einer steigenden EEG-Umlage. Die Umlage steigt, weil die Stromnachfrage infolge der Corona-Krise eingebrochen ist und damit die Großhandelspreise deutlich gesunken sind. Genau damit kämpft jetzt wieder die Windenergie. Sie sieht die Energiewende bedroht und fordert ein Auffanglösung für Alt-Anlagen.  

Weiterlesen …

04. Juni 2020

tl_files/Aktuelles/lausitzrunde.jpg

Bund unterstützt die länderübergreifende Investorenwerbung für die Lausitz

Trotz guter Absichten und vieler Mühen stellt die Landesgrenze zwischen Brandenburg und Sachsen in der länderübergreifenden Zusammenarbeit immer wieder eine Hürde dar. Bei der gemeinsamen Investorensuche ist diese Hürde genommen. Hier arbeiten die Wirtschaftsfördergesellschaften beider Länder im Dienst der Lausitz zusammen. Jetzt erhalten sie dabei auch noch Unterstützung vom Bund.

Weiterlesen …

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de