Energie-News

Lesen Sie hier, was rund um Themen der Energie aktuell passiert und welche Bedeutung diese Neuigkeiten für die Lausitz bzw. die Lausitzer Braunkohle haben.

24. August 2018

tl_files/Aktuelles/asien_smog.jpg

China intensiviert Aktivitäten im Bau von Kohlekraftwerken

Nachdem die Trump-USA eine Kehrtwende beim Klimaschutz einleitete, richteten sich viele Blicke auf China. Das bevölkerungsreiche Land kündigte an, trotz rasanter wirtschaftlicher Entwicklung die eigenen Klimaschutz-Bemühungen zu intensivieren und zahlreiche Kohlekraftwerksprojekte auf Eis zu legen. Kurze Zeit später sind viele dieser eingefrorenen Projekte wieder angelaufen.

Weiterlesen …

24. August 2018

tl_files/Aktuelles/bdew_signet_4c.jpg

BDEW lässt Traum von der sicheren Stromversorgung durch Importe platzen

Für Kohlegegner gehört es zum Glaubensbekenntnis: Deutschland könne problemlos auf eigene Stromkapazitäten verzichten. Schließlich gebe es noch die Nachbarländer. Auch das Energiekonzept der Bundesregierung setzt für eine sichere Versorgung in Größenordnungen auf Stromimporte. Das allerdings könnte ein gigantisches Eigentor werden. Denn europaweit gehen die Kraftwerkskapazitäten zurück. Davor warnt der BDEW.

Weiterlesen …

23. August 2018

tl_files/Aktuelles/money-glut-432688_1280.jpg

Vorzeitiger Kohleausstieg verschlingt nach RWE-Angaben viele Milliarden Euro 

Die zusätzlichen Belastungen für den Stromkunden durch einen vorzeitigen Kohleausstieg sind immens. Das hat der Energiekonzern RWE jetzt in einer Studie vorrechnen lassen. Die Zusatzkosten summierten sich um viele Milliarden Euro. In der Folge müsste auch der Strompreis für die Verbraucher deutlich ansteigen.

Weiterlesen …

09. August 2018

tl_files/Aktuelles/Tagebau/000125_preview.jpg

Wirtschaftsforscher warnen vor deutschem Ausstieg aus der Kohleverstromung

Einen schnellen Ausstieg aus der Kohleverstromung zu fordern, ist populär in Deutschland. Jüngst versammelten sich erneut einige hundert Kohlegegner im Mitteldeutschen Revier zu einem Klimacamp, um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen. Dass ein schneller deutscher Kohleausstieg dem Klimaschutz hilft, stellen renommierte Wirtschaftsforscher infrage. Ihrer Ansicht nach schadet er sogar.

Weiterlesen …

09. August 2018

tl_files/Aktuelles/Windkraft/wind-1004364_1280.jpg

CDU-Energieexperte fordert Ausbaustopp für Windkraftanlagen

Die Energiewende gleicht immer mehr einem Trauerspiel. Erneuerbare Energieanlagen werden in hohem Tempo errichtet. Der Netzausbau zur Übertragung der Energie kommt nicht hinterher. Die Akzeptanz in der Bevölkerung geht zurück. Branchenverbände sind unzufrieden. In der Politik herrscht Streit. Aus der Union gibt es Stimmen für einen grundlegenden Kurswechsel – bis hin zu einem Ausbaustopp für Windenergieanlagen.

Weiterlesen …

09. August 2018

tl_files/Aktuelles/Hambacher_waldbesetzer.jpg

Gericht bringt Kohlegegnerin ohne Bewährung hinter Gitter

Militante Krawalle gegen den Betrieb von Braunkohleanlagen sind bedauerlicherweise Alltag in diesem Land. Die Menschen in der Lausitz mussten das Pfingsten 2016 schmerzlich erfahren. Im Hambacher Forst im Rheinischen Revier gibt es derart Protestaktionen beinahe täglich. Jetzt hat ein Gericht eine Kohlegegnerin zu einer Freiheitsstrafe von neun Monaten ohne Bewährung verurteilt.

Weiterlesen …

31. Juli 2018

tl_files/Aktuelles/trockenheit.jpg

Braunkohle-Kraftwerke liefern trotz Hitzewelle jederzeit zuverlässig Strom

Das Szenario ist aus heißen Sommern bekannt. Durch länger andauernde Hitzeperioden sinken Flusspegel und Wassertemperaturen steigen. Einer Reihe von Kraftwerken droht das Kühlwasser auszugehen. Erste Anlagen müssen bereits ihre Leistung drosseln, schreibt die WELT. Einmal mehr Garant einer zuverlässigen Stromerzeugung: die Braunkohle. Selbst das vermeintliche „Stromspeicher“-Land Norwegen wird mangels Wasser zum Importeur.

Weiterlesen …

31. Juli 2018

tl_files/Aktuelles/oeko_institut.jpg

Öko-Institut stellt mit fragwürdiger Studie Beschäftigungseffekt der Kohle infrage

Dass die Braunkohle zehntausenden von Menschen Lohn und Brot bietet, passt nicht so recht ins Konzept von Klimaschützern. Folglich braucht es eine Studie, die das Gegenteil behauptet. Eine solche hat jetzt das Öko-Institut vorgelegt. Ein beschleunigter Ausstieg aus der Braunkohle würde dem zufolge kaum betriebsbedingte Kündigungen in den Kohleregionen erfordern. Die Branche kritisiert dieses Vorgehen scharf.

Weiterlesen …

31. Juli 2018

tl_files/Aktuelles/Haseloff_(Martin_Rulsch)_01.jpg

Haseloff fordert Ende der einseitigen Klimapolitik zu Lasten der Energiewirtschaft

Die Energiewirtschaft ist der einzige wirtschaftliche Sektor, der seine Klimaziele erfüllt. Dennoch werden immer weitere Kraftwerksstilllegungen und sogar der Kohleausstieg gefordert. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) ist das zu simpel. Er weiß um den riesigen Beitrag der ostdeutschen Kohlewirtschaft der vergangenen zwei Jahrzehnte. Jetzt müssten andere Bereiche liefern, fordert er.

Weiterlesen …

31. Juli 2018

tl_files/Aktuelles/BTU_Logo.jpg

Lausitzer Wissenschaftler planen regeneratives Speicherkraftwerk in Schwarze Pumpe

Die Lausitz versteht sich als Energieregion. Und sie will dies auch bleiben. Dafür arbeitet unter anderem die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU). Zur Unterstützung dieser Entwicklung wollen Lausitzer Wissenschaftler am Standort Schwarze Pumpe in Spremberg bis 2022 eine Demo-Anlage für ein regeneratives Speicherkraftwerk errichten. Unterstützung dabei erhoffen sich die Forscher aus Brüssel.

Weiterlesen …

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de