Energie-News

Lesen Sie hier, was rund um Themen der Energie aktuell passiert und welche Bedeutung diese Neuigkeiten für die Lausitz bzw. die Lausitzer Braunkohle haben.

10. Januar 2019

tl_files/Aktuelles/Polizei_stock.jpg

Im Hambacher Forst wird die nächste Baumhaus-Räumung vorbereitet

Kohlegegner betrachten den Hambacher Forst weiter als rechtsfreien Raum. Kaum war im vergangenen Herbst der Rodungsstopp ausgerufen, machten sich die Kohlegegner an den Bau neuer Baumhäuser. Zuvor waren über 80 Baumhäuser in einem Polizei-Großeinsatz geräumt worden. Mittlerweile sind viele neue entstanden. Die Angaben gehen von 15 bis 40 Bauten. Nun wird deren Räumung vorbereitet.

Weiterlesen …

07. Januar 2019

tl_files/Aktuelles/Tagebau/000023_preview.jpg

Deutsche Wirtschaft fordert Revisionsklauseln beim Kohleausstieg

Für den geplanten Kohleausstieg brechen entscheidende Wochen an. Die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ der Bundesregierung soll bis Anfang Februar ihren Abschlussbericht vorlegen. Die deutsche Wirtschaft beobachtet die Entwicklung mit Sorge. Um das Schlimmste zu verhindern, fordert sie Revisionsklauseln und Überprüfungsmechanismen.

Weiterlesen …

07. Januar 2019

tl_files/Aktuelles/Tagebau/000124_preview.jpg

Anteil erneuerbarer Energien am Strommix wird systematisch überschätzt

In Deutschland werden derzeit neue Rekordstände bei der Produktion von Strom aus erneuerbaren Energie gefeiert. 2018 lag der Anteil der Erneuerbaren erstmals bei über 40 Prozent, heißt es. Da bleibt gern mal unerwähnt, dass die wichtigste einzelne Energiequelle weiterhin die Braunkohle ist. Was aber sind die Höhenflüge der Erneuerbaren wert? Die Frankfurter Allgemeine weist auf eine systematische Überschätzung hin.

Weiterlesen …

02. Januar 2019

tl_files/Aktuelles/BMU_Logo.jpg

Umweltministerium bezahlt Vorsitzende Praetorius für ehrenamtliche Kommissionsarbeit

Die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ kam schwer in Gang. Viele witterten zu starke Einflüsse der Kohleindustrie. In Verdacht: die ehemaligen Länderchefs Brandenburgs und Sachsen, Matthias Platzeck und Stanislaw Tillich. Den Skandal liefert jetzt aber die grüne Vertreterin im vierköpfigen Vorsitz. Barbara Praetorius erhält ihr Salär vom Umweltministerium. Damit kann von der geforderten Unabhängigkeit keine Rede mehr sein.

Weiterlesen …

02. Januar 2019

tl_files/Aktuelles/Hambacher_Forst/Uebergriffe_polizei.jpg

Kohlegegner nutzen Heiligabend zum Angriff auf RWE-Werkstätten

Selbst Weihnachten war für Kohlegegner kein Grund, ihr brutales Treiben rund um den Hambacher Forst einzustellen. An Heiligabend haben vermummte Angreifer die Container des RWE-Werkschutzes am Hambacher Forst attackiert. Es flogen Steine und Molotowcocktails. Autos brannten. Polizisten, die im Nachgang eine Razzia bei den Kohlegegnern durchführten, wurden mit Gegenständen beworfen und Urin bespritzt.

Weiterlesen …

20. Dezember 2018

tl_files/Aktuelles/Armin_Laschet_CDU_Parteitag_2014_by_Olaf_Kosinsky-15.jpg

NRW-Landeschef fordert bei Kohleausstieg schnelle Hilfen für den Westen

Das Gezerre um den Kohleausstieg geht weiter. Während das Ergebnis der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ nun für Anfang Februar angekündigt ist, wird hinter den Kulissen fleißig geredet. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) rechnet offenbar mit einem schnelleren Aus für die rheinischen Kohlekraftwerke. Das heißt für ihn: Auch die Hilfen müssten zuerst in den Westen fließen.

Weiterlesen …

20. Dezember 2018

tl_files/Aktuelles/himmel.jpg

Energiebedingte CO2-Emissionen in Deutschland gehen weiter zurück

Die konventionelle Energiewirtschaft ist in der aufgeregten Klimadebatte in Deutschland der immer wieder gern genommene Prügelknabe. Und doch ist sie die einzige Branche, die liefert. Ihr Anteil an der Stromproduktion war 2018 rückläufig. Damit sind auch die Kohledioxid-Emissionen weiter gesunken. Das geht aus neuesten Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen hervor.

Weiterlesen …

13. Dezember 2018

tl_files/Aktuelles/Windkraft/windrad_dunkel.jpg

TÜV hält Windkraftanlagen für „tickende Zeitbomben“

Windenergieanlagen sind Teil des deutschen Landschaftsbildes. Mal stehen sie regungslos, mal kreisen die Rotorblätter, je nachdem ob und wie stark der Wind weht. Mitunter aber brennen Generatorenhäuser oder brechen Windflügel ab. Derart Unfälle sieht der TÜV kritisch. Für die Experten der technischen Überwachung sind Windräder „tickende Zeitbomben“, die sich zwingend einer regelmäßigen Überprüfung unterziehen müssten.

Weiterlesen …

13. Dezember 2018

tl_files/Aktuelles/ppt_Nochten opencast mine 02.jpg

Stromnetzbetreiber warnen vor übereiltem Kohleausstieg

Für die Kohlebranche gehört diese Warnung schon seit vielen Jahren zum Standardtext: Wer schnell raus aus Kohle will, muss die gefährlichen Folgen für die Versorgungssicherheit in Deutschland beachten.  Unterstützung kommt jetzt von den Netzbetreibern. Auch sie warnen: Deutschland dürfe den Bogen beim Kohleausstieg nicht überspannen.

Weiterlesen …

07. Dezember 2018

tl_files/Aktuelles/leipzig.jpg

Leipzig will sich von der Fernwärme aus Braunkohle abkoppeln

Das hat was von einem Schildbürgerstreich. Weil Braunkohle ein Schmuddelimage hat, erwägt die Stadt Leipzig, in einigen Jahren auf die Fernwärme aus dem Braunkohlekraftwerk Lippendorf zu verzichten und dafür Wärme selbst zu produzieren. Statt die ohnehin anfallende Wärme aus der Kohleverstromung zu nutzen, würde so gegebenenfalls zusätzlich Gas verfeuert. Das Gefühl dabei mag positiv sein. Die Ökobilanz ist es nicht.

Weiterlesen …

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de