Island startet CO2-Abscheidung aus der Luft

Während die CO2-Abscheidung bei den klimapolitischen Bemühungen in Deutschland weiterhin kaum eine Rolle spielt, schaffen andere Länder Fakten. In Island ist jetzt eine Anlage in Betrieb gegangen, die Kohlendioxid aus der Luft abscheidet und unter der Erde in tiefen Gesteinsschichten speichert. Die Anlage basiert auf einer Technologie des Schweizer Unternehmens Climework.

Die Effizienz der Anlage wird Berichten zufolge bei 90 % liegen. Das bedeutet: Für 100 Tonnen CO2, die aus der Luft entfernt werden, ist nur die Emission von 10 Tonnen CO2 notwendig.

Quellen: Weitere Informationen zur Anlage gibt es in nachfolgendem Bericht von Energie & Management sowie in einem kurzen Video auf Spiegel Online:

https://www.energie-und-management.de/nachrichten/detail/island-startet-co2-abscheidung-aus-der-luft-144996?scope=EXK&user=94758

https://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/klima-in-island-filtert-eine-anlage-co2-aus-der-luft-es-wird-buchstaeblich-zu-stein-a-ff3734a0-a7e0-48f6-a1ca-bb95bfa1886f

Zurück    Zum Seitenanfang

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Aufforstung, Braunkohle, CO2-Emmissionen, Demokratie, EEG, Energiemix, Energieregion, Energiesystem, Energiewende, Erneuerbare Energien, Green Deal, Greenpeace, Grundlast, Grüne Liga, Heimatverlust, Industrie, Klimakiller, Klimawandel, Kohleausstieg, Kohlekommission, Kraftwerk, Lausitz, Lausitzer Braunkohle, Rekultivierung, Renaturierung, Rohstoff, Seenland, Sozialverträglichkeit, Strukturstärkung, Strukturwandel, Tagebau, Technologie, Umsiedlung, Versorgungssicherheit, Verstromung, Wertschöpfung

www.pro-lausitz.de