tl_files/Aktuelles/Fridays_For_Future_Dresden_Ralf_Lotys_Sicherlich.jpg

Fridays for Future: „Arzttöchter treffen auf Juristensöhne“

Lange Zeit demonstrierte er selbst bei Fridays for Future mit: der 22-jährige Student Clemens Traub – bis er sich enttäuscht von der Bewegung abwandte. Heute wirft er seinen FFF-Freunden „selbstverliebte Arroganz“, „großstädtische Überheblichkeit“ und „gefühllose Zerstörungswut“ vor. Über seine Erfahrungen hat er ein Buch geschrieben. Darüber wiederum berichten jetzt verschiedenste Medien.

Das Buch von Clemens Traub trägt den Titel „Future for Fridays? Streitschrift eines jungen Fridays for Future-Kritikers“. Weitere Informationen darüber liefern beispielsweise folgende links:

https://www.ruhrbarone.de/fridays-for-future-arzttoechter-treffen-auf-juristensoehne/179308


https://www.businessinsider.de/politik/vom-aktivisten-zum-kritiker-student-clemens-traub-findet-fridays-for-future-zu-apokalyptisch/

 

Foto: Ralf Lotys (Sicherlich)
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Datei:2019-03_Fridays_For_Future_Dresden_(63).jpg

Zurück    Zum Seitenanfang

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de