tl_files/Aktuelles/streaming.jpg

Hotspots des Energieverbrauchs: „Streaming ist das neue Fliegen“

Die Schubladen mit den Klimasündern sind gut gefüllt. Die Energiekonzerne und Autobauer stehen auf Produzentenseite am stärksten in der Kritik. Doch auch das Verhalten von Verbrauchern unterliegt längst der Wertung der Klimaverträglichkeit. Besonders bedenklich sei der CO2-Fußabdruck von Vielfliegern oder Fleischessern, heißt es. Jetzt droht Ärger von ganz anderer Seite: Unsere Art des digitalen Konsums taugt nicht für eine weiße Weste.

Die Digitalisierung hat einen bisher kaum beachteten Preis: einen erhöhten Energieverbrauch. Oder anders gesagt: Selbst die digitale Technik, die helfen sollte, die Umwelt zu entlasten, besitzt, zumindest klimapolitisch betrachtet, einen Pferdefuß. Das geht aus einer Studie des französischen Thinktanks „The Shift-Project“ hervor. Danach steigt der Energiebedarf, der für Produktion und Betrieb von Handys und Computern, von Servern und Netzwerken gebraucht wird, jährlich um neun Prozent. Seit 2013 sei der Anteil, den der Energieverbrauch für digitale Technik an der globalen Klimaerwärmung hat, um die Hälfte von 2,5 auf 3,7 Prozent angewachsen.

Haupttreiber dieses Anstiegs ist laut der Studie, die im März veröffentlicht wurde, die  „Explosion bei der Videonutzung“, sprich vor allem die enorme Zunahme des Streaming. In Anspielung auf die Klimakosten des globalen Flugverkehrs titelte die „Neue Zürcher Zeitung“: „Streaming ist das neue Fliegen.“

Quelle. Süddeutsche Zeitung vom 18. April 2019

Zurück    Zum Seitenanfang

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de