tl_files/Aktuelles/gruene.png

Nach Atom und Kohle drängen Grüne nun auf den Gas-Ausstieg

Aller guten Dinge sind drei, scheint das Motto grüner Energiepolitik. Nachdem der Kernenergie-Ausstieg läuft und der Kohleausstieg nun verabredet ist, müsse als nächstes die „Gaswende“ in Angriff genommen werden. Keinesfalls dürfe der Kohleausstieg dazu führen, dass nun stattdessen fossiles Erdgas genutzt wird, meldet die Deutsche Presse-Agentur mit Verweis auf die energiepolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion.

Die Grünen im Bundestag fordern, neben dem Kohleausstieg auch den Ausstieg aus Erdgas voranzubringen. „Der lange überfällige Kohleausstieg darf nicht dazu führen, dass wir als nächstes in die Erdgas-Falle tappen“, sagte die energiepolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, Julia Verlinden, der Deutschen Presse-Agentur. Um Klima- und Umweltschutz gerecht zu werden, müsse man die „Gaswende“ einleiten und fossiles Erdgas so schnell wie möglich durch „grüne Gase“ ersetzen. Dafür müsse der Gasverbrauch konsequent gesenkt werden.

„Grünes Gas“ kann etwa aus Biomasse oder aus Wasser mithilfe von Strom gewonnen werden. „Zum Beispiel muss die Regierung jetzt die Weichen für klimagerechte Gebäude stellen“, sagte Verlinden. Dem Energieverband BDEW zufolge wird knapp die Hälfte der Wohnungen in Deutschland mit Erdgas beheizt.

„Der Umbau unserer Gasversorgung bedeutet auch, dass Technologien und Infrastrukturen, die ausschließlich auf fossiles Erdgas ausgerichtet sind, nicht länger subventioniert werden dürfen“, forderte sie. Im Zuge des Kohleausstiegs setzt die Bundesregierung auch darauf, dass mehr Strom aus Erdgas gewonnen wird.

Quelle: dpa Basisdienst vom 18. Januar 2020

Zurück    Zum Seitenanfang

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de