22. September 2021

Polen fördert Kohle im Tagebau Turow trotz EuGH-Strafen

Zwischen der Europäischen Union (EU) und dem Mitgliedsland Polen gibt es vielfältige Auseinandersetzungen. Jetzt eskaliert ein Streit um den Weiterbetrieb des Braunkohle-Tagebaus Turow im Dreiländereck von Polen, Tschechien und Deutschland. Ein EuGH-Urteil zur Schließung des Tagebaus hat Polen ignoriert. Eine nunmehr verhängte tägliche Strafzahlung scheint ebenfalls zu keinem Einlenken zu führen.

Weiterlesen …

16. September 2021

Island startet CO2-Abscheidung aus der Luft

Während die CO2-Abscheidung bei den klimapolitischen Bemühungen in Deutschland weiterhin kaum eine Rolle spielt, schaffen andere Länder Fakten. In Island ist jetzt eine Anlage in Betrieb gegangen, die Kohlendioxid aus der Luft abscheidet und unter der Erde in tiefen Gesteinsschichten speichert. Die Anlage basiert auf einer Technologie des Schweizer Unternehmens Climework.

Weiterlesen …

07. September 2021

Industrieverband warnt vor einem Vorziehen des Kohleausstiegs

Noch schneller als sonst wird im Bundestagswahlkampf mit neuen Daten für einen vorgezogenen Kohleausstieg jongliert. Im Umfeld von Grünen und Linken scheint das Ende spätestens für 2030 vorgesehen. Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) sieht große Hürden für einen Kohleausstieg vor dem Jahr 2038. Beim Industrieverband wächst die Sorge, dass die Stromversorgung eines Tages nicht mehr sicher gewährleistet werden kann.

Weiterlesen …

17. August 2021

Kohleprotest: Abgeordneter der Linken wegen Hausfriedensbruch verurteilt

Darüber herrscht schon lange Streit: Abgeordnete von Land- oder Bundestagen begleiten Protestaktionen von Kohlegegnern als selbst ernannte parlamentarische Beobachter. Dabei überschreiten sie bisweilen auch das Gesetz. So ist der Bundestagsabgeordnete Beutin der Linken im Rahmen einer Protestaktion ins Kraftwerksgelände in Datteln eingedrungen. Dafür wurde er jetzt wegen Hausfriedensbruch verurteilt.

Weiterlesen …

17. August 2021

Angela Merkel - Foto: Wikipedia - 'Foto: Alexander Kurz, Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Stromverbrauch der Deutschen mit deutlichem Anstieg

Die Menschen in Deutschland wollen es gemütlich haben. Dafür setzen sie immer mehr Energie ein. So stellt das Statistische Bundesamt fest (Destatis), dass in den eigenen vier Wänden immer mehr Strom und Wärme verbraucht wird. Gründe dafür gibt es viele: Die Wohnungen werden größer, das Hygienebewusstsein steigt – und die Zahl der Singlehaushalte nimmt zu.

Weiterlesen …

16. Juli 2021

Angela Merkel - Foto: Wikipedia - 'Foto: Alexander Kurz, Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Menschen auf dem Land zahlen häufig mehr Geld für Strom als Städter

Die Menschen im ländlichen Raum – und insbesondere die im Norden und Osten Deutschlands – haben nicht nur den Großteil der Energieerzeugungsanlagen vor der Nase. Sie zahlen in der Regel auch mehr Geld für den Strom. Die Höhe der Stromrechnung hängt auch vom Wohnort ab, berichtet dpa mit Bezug auf Berechnungen des Vergleichs- und Vermittlungsportals Check24.

Weiterlesen …

08. Juli 2021

Angela Merkel - Foto: Wikipedia - 'Foto: Alexander Kurz, Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Landtagsabgeordnete der Linken verlieren Immunität wegen Tagebau-Protesten

Für manche Abgeordnete von Bundestag oder Landtagen gehört es zum guten Ton, Kohlekritiker bei Protesten gegen die Braunkohle zu begleiten. Das führt sie bisweilen auch an Orte, an denen sie genauso wenig wie die Organisatoren der Aktionen etwas zu suchen haben. Infolge einer Anklage gegen zwei sächsische Linke-Abgeordnete wurde jetzt deren Immunität aufgehoben.

Weiterlesen …

02. Juli 2021

Angela Merkel - Foto: Wikipedia - 'Foto: Alexander Kurz, Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Ökostrom bleibt deutlich hinter den Vorjahreswerten zurück

Die erneuerbaren Energiequellen Sonne und Wind bleiben von Wettereinflüssen nicht verschont. Im ersten Halbjahr 2021 konnte Ökostrom nach Branchenangaben 43 Prozent des Bruttostromverbrauchs in Deutschland decken. Im Vorjahreszeitraum lag dieser Wert bereits bei 50 Prozent. Als Ursache wird angeführt, dass der Wind weniger wehte und auch die Sonne weniger Kraft hatte als im Vorjahresvergleich.

Weiterlesen …

02. Juli 2021

Angela Merkel - Foto: Wikipedia - 'Foto: Alexander Kurz, Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Stromnetzausbau in Deutschland: 15 Jahre Planung und kein Ende

Es gehört zum Allgemeingut der Energiewende-Rhetorik: Für den erfolgreichen EIntritt in das Zeitalter der Erneuerbaren braucht es einen verstärkten und vor allem beschleunigten Ausbau der Stromnetze. Die Realität zeigt vielfach genau das Gegenteil. Jüngstes Beispiel ist die Uckermarkleitung des Netzbetreibers 50Hertz. Seit 15 Jahren laufen die Planungen. Jetzt sorgt eine Klage vor dem Bundesverwaltungsgericht für einen erneuten Stopp.

Weiterlesen …

16. Juni 2021

Angela Merkel - Foto: Wikipedia - 'Foto: Alexander Kurz, Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Flaute bei erneuerbaren Energien – Kohle und Gas sichern Stromversorgung

Auch wenn es bisweilen anders erscheint: Auch erneuerbare Energien kennen nicht nur den Weg von einem zum nächsten Produktionsrekord. Im ersten Quartal ist insbesondere die Windenergie in Deutschland deutlich hinter den Vorjahreswerten zurückgeblieben. Kohle und Gas stopften die Lücken und sicherten die Stromversorgung. Die Kohle war vor der Windenergie wichtigster Energieträger.

Weiterlesen …

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Aufforstung, Braunkohle, CO2-Emmissionen, Demokratie, EEG, Energiemix, Energieregion, Energiesystem, Energiewende, Erneuerbare Energien, Green Deal, Greenpeace, Grundlast, Grüne Liga, Heimatverlust, Industrie, Klimakiller, Klimawandel, Kohleausstieg, Kohlekommission, Kraftwerk, Lausitz, Lausitzer Braunkohle, Rekultivierung, Renaturierung, Rohstoff, Seenland, Sozialverträglichkeit, Strukturstärkung, Strukturwandel, Tagebau, Technologie, Umsiedlung, Versorgungssicherheit, Verstromung, Wertschöpfung

www.pro-lausitz.de