Pressespiegel

Hier finden Sie aktuelle Pressemeldungen.

tl_files/Pressespiegel/pressreader.png

„Unfähig, die Zukunft zu gestalten“

Die Ankündigung der Stadt Leipzig, nach 2023 keine Fernwärme mehr aus dem Braunkohle-Kraftwerk Lippendorf zu beziehen, schlägt hohe Wellen. „Diese ideologische Entscheidung ist nicht nur unwirtschaftlich, unsinnig und verantwortungslos, sondern zeugt von hoher Unfähigkeit, die Zukunft der Stadt Leipzig zu gestalten“, schreibt ein Leser an die Leipziger Volkszeitung. Andere Leser äußern sich ähnlich.

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/nzz.jpg

Was kommt nach dem „Kumpeltod“?

Die Lausitz, das traditionelle Braunkohlerevier in Ostdeutschland, ringt um die Zukunft. In Berlin wird der verordnete Ausstieg aus dem heimischen Energieträger verhandelt und zugleich ein Weg für die weitere Entwicklung gesucht. Die Aussichten erscheinen der Neuen Zürcher Zeitung gar nicht so schlecht. Bei einer Bereisung hat sie die Region in Augenschein genommen.

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/welt.jpg

Hambacher Forst: Hand in Hand mit Extremisten

Ein großes Bündnis von Demonstranten hat gegen die Rodung des Hambacher Forsts demonstriert. Nun kritisieren Innenministerium und Verfassungsschutz, dass sich bürgerliche Protestgruppen von Linksextremen vereinnahmen ließen, schreibt die Welt.

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/rp_online.png

„Das ist kein friedliches Demonstrieren, das ist Sachbeschädigung“

Hunderte Kohlegegner zertrampeln bei einer Demonstration im rheinischen Kohlerevier den Acker von Landwirt Markus Hemmersbach in Inden. Der will sie daraufhin mit einem Traktor vertreiben. Die Folge: Hemmersbach wird von der Polizei festgenommen. Die Rheinische Post sprach mit dem Landwirt über die Ereignisse.

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/handelsblatt.png

IGBCE-Chef Vassiliadis attackiert VW-Chef Diess wegen Kohle-Kritik

Mit seiner Kritik an der Kohleverstromung hat VW-Chef Diess mächtig Zorn auf sich gezogen. Gewerkschaftschef Vassiliadis wirft dem Autoboss „Instinktlosigkeit“ vor. In einem offenen Brief lässt er Diess wissen, dass er nicht erkennen könne, „dass ihr Interview auch nur annähernd der Komplexität der Entscheidungsfindung in dieser Aufgabe gerecht wird“, zitiert das Handelsblatt.

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/handelsblatt.png

„VW ist nicht Opfer, sondern bleibt weiterhin Täter“

In einem Rundumschlag holt VW-Chef Diess gegen Politik und die Kritiker des Konzerns aus. Dabei positionierte er sich auch gegen den Energiekonzern RWE und stellte sich auf die Seite der Kohlegegner im Hambacher Forst. Doch mit dieser Attacke schadet er nur seinem eigenen Unternehmen, meint das Handelsblatt.

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/wiwo.png

Unterstützen die Grünen noch den Rechtsstaat?

Die Grünen haben die Gewalt der Besetzer des Hambacher Forstes nicht verurteilt. Die Partei entspricht damit nicht den eigenen moralischen Ansprüchen und stärkt die Feinde des Rechtstaates. Zu diesem Schluss kommt der Kolumnist Andreas Freytag in der Wirtschaftswoche.

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/welt.jpg

Bei der Energiewende droht Deutschland der endgültige Kontrollverlust

„Viel hilft nicht unbedingt viel“: Der Bundesrechnungshof wirft der Politik bei der Energiewende ein katastrophales Management vor. Eine Steuerung des Generationenprojekts findet praktisch nicht statt. Der Ressourcenverbrauch sei „beispiellos“, heißt es in der Welt.

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/nzz.jpg

Die Dämonisierung der deutschen Braunkohle

Jede vierte Kilowattstunde Strom stammt in Deutschland aus der Braunkohle. Doch nicht nur die Besetzer des Hambacher Forstes wollen der zuverlässigen Energiequelle an den Kragen, sondern auch die deutsche Politik. Das kann sich als Fehler herausstellen, heißt es in einem Beitrag der Neuen Zürcher Zeitung.

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/rp_online.png

Der Selbstbetrug bei der Energiewende

Beim Umbau der Energiewirtschaft ist Deutschland kein Vorreiter mehr. Nähmen wir das Ziel Klimaschutz ernst, müssten wir uns unangenehmen Wahrheiten stellen, meint die Rheinische Post in einer Analyse zur Energiewirtschaft in Deutschland. Dringend notwendig wäre es, pragmatisch statt ideologisch zu handeln.

Weiterlesen …

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de