Pressespiegel

Hier finden Sie aktuelle Pressemeldungen.

Industrie will Gaskraftwerke nur noch im Ausnahmefall einsetzen

Große Energieverbraucher aus der Industrie sprechen sich dafür aus, den Einsatz von Gaskraftwerken zu begrenzen. Sie wollen so die Gasvorräte schonen, heißt es im Handelsblatt. Nach Überzeugung des Verbandes der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK) sollten Gaskraftwerke nur noch in Ausnahmefällen genutzt werden.

Weiterlesen …

Klimakiller Methan aus Gasinfrastruktur – Hilfe, ein, zwei, viele Lecks!

Die Gaswirtschaft gibt sich klimafreundlich. Eine Umfrage zeigt aber: In ihrer Lieferkette gibt es völlig unnötige Emissionen von Treibhausgasen. Methanemissionen aus der Vorkette seien der blinde Fleck in der Debatte, zitiert die Tageszeitung taz die Einschätzung von Umweltschützern. Würden sie berücksichtigt, sei fossiles Gas fürs Klima kaum besser als Kohle.

Weiterlesen …

Angst ist kein guter Lehrer

Nicht erst seit der Pandemie und Putins Invasion in der Ukraine wächst eine ganze Generation in einem Klima der Angst auf. Viele seiner Schüler sorgen sich wegen der Klimakrise um ihre Zukunft, meint der Lehrer Robert Benkens. Gerade deswegen gehöre auch der Optimismus auf den Lehrplan, unterstreicht er in einem Essay für die Zeit.

Weiterlesen …

„Deutschland sollte seine Atomkraftwerke weiterlaufen lassen“

Der Ökonom Nicholas Stern fordert hohe Investitionen gegen den Klimawandel. Nie seien die technischen Möglichkeiten so gut gewesen wie heute, um die Probleme zu bekämpfen, sagt er in einem Gespräch mit der Welt. Mit seiner Ansicht zu Sprit-Subventionen dürfte er aber einige provozieren.

Weiterlesen …

Der Norden überholt den Süden: „Im Grunde ist Bayern schon längst abgehängt“

Das Ende von „Laptop und Lederhose“? Bei der Ansiedlung spektakulärer neuer Industrieprojekte stachen die norddeutschen Bundesländer zuletzt das erfolgsverwöhnte Bayern aus. Ein Grund: Im Norden finden sich Wasserstoff und Windkraft - deren Ausbau im Freistaat ausgebremst wurde, heißt es im Focus.

Weiterlesen …

Förderung der Energiewende – Regierung verteilt Geld „im Blindflug“

Der Bundesrechnungshof kritisiert die Verschwendung von Steuergeldern in der Energieforschung. Eine halbe Milliarde Euro werde jährlich weitgehend ohne Evaluierung und Erfolgskontrolle vergeben, heißt es in einem Artikel der Welt. Offenbar profitieren auch Projekte fern jeder Marktreife.

Weiterlesen …

Investor drängt RWE zur Abspaltung der Braunkohle

Ein aktivistischer Investor zwingt RWE, die Abspaltung der Braunkohle-Sparte auf die Tagesordnung zu setzen. Der Investor führt „signifikante Abschläge“ gegenüber Vergleichsunternehmen aus dem Bereich reiner erneuerbarer Energieerzeuger als Grund an, berichtet die Börsen-Zeitung.

Weiterlesen …

Entwicklung am Cottbuser Ostsee geht weiter

Der ehemalige Tagebau Cottbus-Nord soll ein riesiger See werden – zweieinhalb Mal so groß wie der Große Müggelsee in Berlin. Viele Projekte rund um das Gewässer sind geplant. Die Welt veröffentlicht einen aktuellen Überblick.

Weiterlesen …

Bundesrechnungshof fordert Neuausrichtung der Klimapolitik

Das nennt man wohl eine schallende Ohrfeige: Der Bundesrechnungshof zieht eine vernichtende Bilanz der Klimapolitik der Bundesregierung. Milliardenbeträge würden für nicht wirksame Programme ausgegeben, die Steuerung und Koordinierung sei mangelhaft, heißt es in der Freien Presse.

Weiterlesen …

Braunkohle geht, Wasserdampf bleibt

Ein innovatives Speicherkraftwerk soll dem Standort Jänschwalde in der Niederlausitz eine Zukunft geben. Darüber informierte sich die Brandenburger Linke bei einem Vor-Ort-Besuch. MdL Anke Schwarzenberg und MdB Christian Görke wollten erfahren, was es mit dem Projekt auf sich hat, das im Zuge des Kohleausstiegs an die Stelle der sechs herkömmlichen Kraftwerksblöcke treten soll.

Weiterlesen …

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Aufforstung, Braunkohle, CO2-Emmissionen, Demokratie, EEG, Energiemix, Energieregion, Energiesystem, Energiewende, Erneuerbare Energien, Green Deal, Greenpeace, Grundlast, Grüne Liga, Heimatverlust, Industrie, Klimakiller, Klimawandel, Kohleausstieg, Kohlekommission, Kraftwerk, Lausitz, Lausitzer Braunkohle, Rekultivierung, Renaturierung, Rohstoff, Seenland, Sozialverträglichkeit, Strukturstärkung, Strukturwandel, Tagebau, Technologie, Umsiedlung, Versorgungssicherheit, Verstromung, Wertschöpfung

www.pro-lausitz.de