Pressespiegel

Hier finden Sie aktuelle Pressemeldungen.

tl_files/Pressespiegel/capital.png

Viel Geld für keinen Strom

Die Entschädigungen für nicht erzeugten Grünstrom steigen stark an. Fielen 2013 noch 43,7 Millionen Euro der nach EEG zu zahlenden Entschädigung für die Nichtabnahme an, waren es 2014 bereits über 100 Millionen Euro und werden 2015 allein im Bereich der Tennet über 150 Millionen Euro sein. Der Stromkunde zahlt dies über die Netzentgelte. Energiewende bizarr.

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/gfz_potsdam.png

Erfolgreich: Zement auf Kohlendioxid

Der seit 2008 in Ketzin laufende Versuch zur Speicherung von CO2 ist erfolgreich abgeschlossen worden. Nach der Einspeicherung von 67.000 Tonnen wurden umfangreiche Messungen zur Verteilung im Untergrund und zur Dichtheit des Lagers durchgeführt – mit Erfolg. Damit war der Pilotversuch aus technisch-physikalischer Sicht erfolgreich, ebenso wie die Abscheidung des CO2 aus dem Rauchgas in der Versuchsanlage in Schwarze Pumpe. Nunmehr werden bzw. sind beide Versuche beendet und die Anlagen stillgelegt. Obwohl IPCC und PIK die CCS-Technologie als Möglichkeit des Schutzes der Atmosphäre durch zu hohem CO2-Eintrag formuliert haben, schlägt die Politik in Deutschland diese Tür zu. Die reine Lehre der Wind- und Sonnenanbeter wird sich jetzt dem Praxistest im Industrieland Deutschland stellen müssen.

 

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/ntv.png

Rauch in der Hütte – oder nur viel Wind?

„Auf Hauptversammlungen wird häufig kontrovers diskutiert. Doch was beim Aktionärstreffen des Windparkentwicklers PNE in Cuxhafen passierte, ist beispiellos in der deutschen Wirtschaft.“

Die Polizei musste eingreifen, Unterlagen und Abstimmungsergebnisse wurden beschlagnahmt. Es gibt gravierende Differenzen zwischen Aktionären, Vorstand und Aufsichtsrat. Aber lesen Sie selbst:

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/inforadio.png

Die Ökonomie der Ökologie

In Deutschland steht mehr als die Hälfte der weltweit installierten Photovoltaik-Anlagen. Und doch hat diese Politik nicht dem Klimaschutz gedient, sondern "den Treibhauseffekt eher verstärkt als ihn zu bekämpfen", sagt der Magdeburger Umweltökonom Prof. Joachim Weimann.
Das ganze Gespräch von Prof. Weimann mit Ingo Kahle als Audio-File.

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/welt.jpg

Wie die Energiewende Deutschlands Natur zerstört

Unsere Klimaschutz- und Energiepolitik wird zur Hauptgefahr für die biologische Vielfalt. Doch die Politik verschließt die Augen vor den Auswirkungen des zügellosen Ausbaus erneuerbarer Energien.

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/faz.png

„Ohne dieses Kraftwerk gäbe es Allessa nicht mehr“

Vor vier Jahren brachte das Frankfurter Chemieunternehmen Allessa mit einem Braunkohlestaub-Kraftwerk viele Bürger gegen sich auf. Der Unmut hat sich aber gelegt – und die Anlage sich als Glücksfall für die Traditionsfirma erwiesen.

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/umweltwatchblog.png

Energiewende grotesk

Wenn Umweltbehörden zu Erfüllungsgehilfen der Windkraftlobby werden, hat das unter anderem diese Folgen...

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/ntv.png

Eon will Irsching 4 und 5 abschalten

Zwei der modernsten Gaskraftwerksblöcke Europas könnten Opfer der deutschen Energiewende werden. Eon erwägt, die beiden Blöcke zum 1. April 2016 stillzulegen. Grund ist das Auslaufen des Vertrages mit dem Netzbetreiber Tennet, der für den Kraftwerksbetrieb zur Systemstabilisierung für den Betrieb bezahlte (und die Kosten dafür auf die Verbraucher abwälzte...). Gewinn machte Eon trotzdem nicht, die Zahlungen von Tennet deckten gerade mal den Aufwand. Zu Marktbedingungen sind die Blöcke nicht betreibbar. Sollte die Bundesnetzagentur der Stilllegung nicht zustimmen, will Eon den Rechtsweg gehen.

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/mdr.png

Die Lausitz kämpft für die Braunkohle

Die geplante Klimaabgabe von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel treibt die Kohlekumpel in der Lausitz auf die Straße. Am Nachmittag demonstrierten über 4000 Kumpel im Kraftwerk Jänschwalde, am Abend machten sich brandenburgische und sächsische Unternehmer bei einer Diskussionsrunde mit Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) Luft.

Weiterlesen …

tl_files/Pressespiegel/mdr.png

Klimaschutzpapier versetzt Lausitz in Alarmstimmung

Das Eckpunktepapier "Strommarkt" aus dem Bundeswirtschaftsministerium hat es in sich. Denn mit einer neuen Klimaschutzabgabe will Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel den CO2-Ausstoß der Kohlekraftwerke bis 2020 um rund 22 Millionen Tonnen senken.

Weiterlesen …

 

Unsere Themen. Ihre Erkenntnis

Lausitz, Braunkohle, Verstromung, CO2-Emmission, Tagebau, Kraftwerk, Energiesystem, Energiewende, Rekultivierung, Umsiedlung, Grundlast, Energiemix, EEG, Erneuerbare Energien, Aufforstung, Sozialverträglichkeit, Wertschöpfung, Technologie, Energieregion, Jänschwalde, LEAG, Strukturwandel, Rohstoff, Renaturierung, Klimawandel, Seenland, Lausitzer Braunkohle, Grüne Liga, Greenpeace, Klimakiller, Heimatverlust, Welzow-Süd

www.pro-lausitz.dePRO LAUSITZER BRAUNKOHLEwww.pro-lausitz.de